Abo
  • IT-Karriere:

Photosmith

iPad-App als mobile Ergänzung für Adobes Lightroom

Wer unterwegs Rohdatenfotos samt Exif-Daten betrachten und ordnen will, kann dies mit Photosmith auch auf Apples iPad tun. Dank eines Plugins für Adobe Lightroom können zudem erstellte Keywords und Photosammlungen per WLAN mit Rechnern synchronisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Photosmith: iPad-App als mobile Ergänzung für Adobes Lightroom

Mit der iPad-App Photosmith und dem Kamerakit kann ein Fotograf seine Fotos aufs iPad laden und direkt betrachten und ordnen. Der Anwender kann die eben geschossenen Fotos verschlagworten, Fotos zusammenlegen und sie bewerten. Laut Entwicklern kann das Programm nicht nur JPG-Aufnahmen, sondern auch Rohdaten einer Aufnahme in Originalgröße anzeigen. Das soll auch mit 21-Megapixel-Raw-Bildern einer Canon 5D Mark II funktionieren. Exif-Daten können angezeigt und IPTC-Daten bearbeitet werden.

  • Photosmith
  • Photosmith
  • Photosmith
  • Photosmith
  • Lightroom-Plugin für Photosmith
  • Photosmith
  • Photosmith
  • Photosmith
  • Photosmith
  • Photosmith
Photosmith
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Modis GmbH, Bonn

Damit die Arbeiten nicht ausschließlich auf dem iPad bleiben, haben die Entwickler ein Plugin für Lightroom geschrieben, das eine Synchronisation ermöglicht. Im Unterschied zu Apples Sync-Mechanismen kann Photosmith seine Daten per WLAN an einen Rechner überspielen. Photosmith kann die Daten aber auch per USB transferieren, was bei vielen und vor allem großen Fotos sinnvoller erscheint. Die synchronisierten Bilder können anschließend sowohl auf dem iPad als auch am Rechner weiterverarbeitet werden. Die Entwickler versprechen, dass die Informationen bei der nächsten Synchronisation abgeglichen werden.

Für die Synchronisation ist das kostenlose Lightroom-Plugin sowie Lightroom ab Version 3.0 notwendig. Dabei ist egal, ob der Anwender einen Mac oder einen Windows-PC benutzt.

Photosmith kostet rund 14,50 Euro und ist im App Store erhältlich. Außerdem erklären die Entwickler in einer Tour das Programm im Detail. Die Entwickler versprechen, das Programm per Updates mit neuen Funktionen zu versorgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)

Venki 29. Apr 2011

Gern geschehen. ;)


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /