• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud-Speicherdienst

Android-App für Sugarsync

Für den Dropbox-Konkurrenten Sugarsync gibt es nun eine eigene Anwendung für Android-Geräte. Damit können Anwender auf ihre beim Onlinespeicherdienst gesicherten Daten zugreifen. Auch ein automatisches Backup des Android-Geräts ist in der neuen Version möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloud-Speicherdienst: Android-App für Sugarsync

Die neue Version der Android-Anwendung von Sugarsync lädt auf Wunsch automatisch neue Daten, die auf dem Android-Gerät anfallen, auf die Onlinefestplatte des Anwenders hoch. Diese Funktion bezeichnen die Entwickler als Autosync. Im Gegenzug können auch alle dort gespeicherten Daten oder nur einige ausgewählte auf das Mobilgerät heruntergeladen werden.

  • Sugarsync für Android
  • Sugarsync für Android
  • Sugarsync für Android
Sugarsync für Android
Stellenmarkt
  1. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Alternativ kann der Anwender manuell bestimmen, welche Daten vom Android-Gerät wann in die Cloud hochgeladen werden sollen. Der Nutzer kann vorgeben, dass die Synchronisation zum Beispiel nur über WLAN erfolgen soll oder ausschließlich dann, wenn der Akku gerade geladen wird. Einen Roamingschutz gibt es ebenfalls. Die Maßnahmen verhindern unnötige und teure Datentransfers.

Sugarsync bietet jedem Anwender einen kostenlosen Speicherplatz von 5 GByte. Für 30 GByte wird eine Gebühr von jährlich rund 50 US-Dollar verlangt. Sugarsync ist auch über Windows-, Linux- und Mac-OS-X-Clients nutzbar. Eine iOS- und eine Blackberry-Anwendung stellte das Unternehmen erst kürzlich vor. Darüber hinaus gibt es eine Weboberfläche, die sich von jedem Rechner aus erreichen lässt.

Sugarsync für Android ist ab sofort erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

logical 26. Jun 2011

über diesen Link bekommt ihr bei der Anmeldung 5,5 GB Speicherplatz bei sugarsync https...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /