Abo
  • Services:
Anzeige
Nachtaufnahme eines Apple Stores (Bild: Apple)
Nachtaufnahme eines Apple Stores (Bild: Apple)

iPhone-Bewegungsprofile

Apple begründet Datensammlung mit einem Softwarefehler

Nach einer Woche Wartezeit hat sich Apple nun erstmals dazu geäußert, dass jedes iPhone ohne Genehmigung Bewegungsprofile aufzeichnet. Schuld soll ein Softwarefehler sein. Ein iOS-Update sei in Arbeit.

Sieben Tage lang hat Apple den Rummel um die iPhone-Bewegungsprofile ausgesessen und sich nicht dazu geäußert. Nun hat das Unternehmen ein Pressedokument online gestellt, das alle wichtigen Fragen zu dem Thema beantworten soll. Apple bestätigt, dass das iPhone Positionsdaten von Mobilfunkmasten und WLAN-Hotspots abspeichert, bestreitet aber, dass es sich dabei um Bewegungsprofile handelt.

Anzeige

Nach Angaben von Apple merkt sich das iPhone die Positionen von Mobilfunkmasten und WLAN-Hotspots, um zügig aktuelle Positionsdaten liefern zu können. Die reine GPS-Standortbestimmung könne ansonsten mehrere Minuten dauern. Dieses Verfahren nutzen auch andere moderne Smartphones. Aber soweit bekannt ist, speichert nur Apples iPhone diese Daten, ohne dass der Nutzer das erlaubt hat. Das bestätigt Apple nun und erklärt das mit einem Fehler in iOS. Mit einem geplanten Update soll die Datenbank künftig gelöscht werden, wenn die Lokalisierungsfunktion im iPhone abgeschaltet wird. Außerdem werden dann wohl keine neuen Daten mehr angelegt.

Auch geht Apple darauf ein, dass der Datensatz mit den Positionsdaten bisher so konfiguriert ist, dass er keine Daten vergisst. Das will Apple mit einem iOS-Update ändern. Künftig soll die Datenbank nur noch die Informationen der letzten sieben Tage enthalten. Etwa bei Android-Smartphones ist es so, dass die betreffende Datenbank nach einer Zeit gespeicherte Positionsdaten vergisst.

Als dritte Änderung will Apple die Datenbank mit den Positionsdaten künftig nicht mehr in das iTunes-Backup einschließen. Bei einem Backup soll die Datei dann also nicht mehr wie bisher automatisch auf dem Computer landen. Apple machte keine Angaben dazu, wann ein Update mit den Veränderungen erscheinen wird. Es ist nur bekannt, dass es irgendwann in den kommenden Wochen geplant ist.


eye home zur Startseite
impulsblocker 30. Apr 2011

Jeder, der ein Handy mit sich herumschleppt, egal welcher Art, wird seit Jahrzehnten real...

WinMo4tw 28. Apr 2011

Gleiche Ausrede wie bei der beschönigten Balkenempfangsanzeige. Wer's glaubt kauft Apple!

ap (Golem.de) 28. Apr 2011

Auch an dieser Stelle wiederhole ich meine Bitte, dass sich die gegnerischen Seiten am...

CommonSense 28. Apr 2011

Naja, man kann ja auch pausenlos WOW spielen und in den Pausen wo man wartet eben kurz...

ap (Golem.de) 28. Apr 2011

Ich möchte alle Beteiligten noch einmal bitten, die Meinung anderer zu respektieren und...


splash ;) / 28. Apr 2011

Wozu sind Bewegungsprofile gut?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  2. 139€
  3. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Jamaika wird nicht halten

    Neratiel | 04:29

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 03:12

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 03:09

  4. Re: Dagegen! [solution inside]

    bombinho | 03:02

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    mnementh | 02:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel