Abo
  • Services:

Satspeed

Satelliteninternet für kleine Orte

Die Internetagentur Schott ermöglicht es, kleine Ortsteile und Straßenzüge mit Breitband zu versorgen. Dazu werden Satelliteninternet, Richtfunk und Fernsehkabel verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Satspeed: Satelliteninternet für kleine Orte

Über Satspeed lassen sich nun auch bis zu 24 Einfamilienhäuser mit Breitbandinternet versorgen. Die Internetagentur Schott will damit eine einfache Lösung für kommunale Breitbandversorgungsprojekte bieten.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Die Anbindung von kleinen Ortsteilen oder Straßenzügen erfolgt über eine Satellitenschüssel und den Linux-basierten Satspeed-DSLAM-Router. Dieser verteilt das Internet dann über Richtfunk bis zu den Häusern. Innerhalb der Häuser erfolgt die Anbindung über das TV-Kabelnetz. Durch die hohen Latenzzeiten eignet sich der satellitengestützte Internetzugang nicht für alle Zwecke - für Fans schneller Onlinespiele ist die Anbindung nicht geeignet.

In den einzelnen Häusern oder Wohnungen stehen bis zu 10 MBit/s im Downstream und bis zu 4 MBit/s im Upstream zur Verfügung. Dabei wird aber davon ausgegangen, dass nicht alle Nutzer gleichzeitig aktiv sind - denn die Gesamtbandbreite beträgt gebündelte 40 MBit im Down- und 16 MBit/s im Upstream ins Internet. Eine Priorisierung von VoIP-Daten und ein einfaches Abrechnungssystem sollen bei der Verwaltung des Systems helfen.

Schott hat bereits ein ähnliches System für Hausbesitzer angekündigt. Auch dabei können bis zu 24 Wohnungen über das häusliche Fernsehkabelnetz über eine Satellitenschüssel online gehen. Dabei wird ebenfalls der Satellit KA-SAT von Eutelsat genutzt; Schott ist Vertriebspartner für Eutelsats Breitbanddienst Tooway.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

lemmer 27. Apr 2011

Die wichtigste Info für Raubkopierfilesharer, findet man auf den Seite des...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /