Abo
  • Services:
Anzeige
Entlassungen: Nokia übergibt Symbian an Accenture

Entlassungen

Nokia übergibt Symbian an Accenture

Entlassungen: Nokia übergibt Symbian an Accenture

Nokia trennt sich von Symbian und überträgt die Verantwortung für das Smartphonebetriebssystem der Unternehmensberatung Accenture. Damit wechseln auch 3.000 Nokia-Mitarbeiter zu Accenture, 4.000 weitere verlieren ihre Jobs.

Accenture übernimmt 3.000 Nokia-Mitarbeiter, die weiterhin an Symbian arbeiten sollen, das künftig von Accenture betreut wird. Das auf Unternehmensberatung und Outsourcing ausgerichtete Unternehmen ist in 120 Ländern tätig, hat rund 215.000 Mitarbeiter und soll in Zukunft die Weiterentwicklung von Symbian sowie Support rund um das Betriebssystem übernehmen.

Anzeige

Darüber hinaus soll Accenture in Zukunft auch Software und Dienste für Nokia für Windows Phone anbieten. Nokia hat angekündigt, auf Windows Phone 7 als primäres Smartphonebetriebssystem zu setzen, will aber in den kommenden Jahren noch rund 150 Millionen Geräte mit Symbian ausliefern.

Erst vor kurzem hatte Nokia deutlich gemacht, dass Symbian nicht mehr als Open Source zur Verfügung steht.

Darüber hinaus kündigte Nokia an, seine Belegschaft zu verkleinern. Rund 4.000 von derzeit 65.000 Mitarbeitern sollen bis Ende 2012 gehen, zusätzlich zu den 3.000, die zu Accenture wechseln. Allein in Finnland will sich Nokia von 1.400 Mitarbeitern trennen.

Am stärksten betroffen von den Entlassungen sind Symbian und Meego. Zudem will Nokia seine Standorte für Forschung und Entwicklung zusammenlegen, so dass jeder der neuen Standorte eine klare strategische Rolle übernimmt.

Zugleich aber will Nokia neue Mitarbeiter einstellen, um Smartphones auf Basis von Windows Phone zu entwickeln.

Nokia kündigt aber zugleich an, die negativen Auswirkungen des Stellenabbaus für die betroffenen Mitarbeiter und Gemeinden zu kompensieren beziehungsweise den Mitarbeitern beim Finden neuer Stellen zu helfen. Alle entlassenen Mitarbeiter will Nokia noch bis Ende 2011 bezahlen.


eye home zur Startseite
smoe 28. Apr 2011

Ich hab mir kurz vor der Ankündigung, dass Symbian eingestellt und Nokia mit WP7...

Silmaril 27. Apr 2011

*lol* Der war gut.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. Meierhofer AG, Berlin
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Top-Angebote
  1. 359€
  2. 75,89€
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Wenn Obama am Brandenburger Tor redet

    teenriot* | 23:23

  2. Re: Schlag gegen Copy & Paste Mafia

    User_x | 23:21

  3. Re: Ganz einfach, wie früher...

    aha47 | 23:18

  4. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    plutoniumsulfat | 23:16

  5. Re: Redundanz

    JouMxyzptlk | 23:04


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel