Abo
  • IT-Karriere:

Adobe Lightroom 3.4

Kameratethering mit Nikons D7000 und Canons EOS 60D

Die neue Version Lightroom 3.4 kann jetzt mit mehr Kameras und Objektiven umgehen. Zudem wurde mit Camera Raw 6.4 eine neue Version von Adobes Rohdatenmodul für Photoshop CS5 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe Lightroom 3.4: Kameratethering mit Nikons D7000 und Canons EOS 60D

Mit Lightroom 3.4 und Camera Raw 6.4 hat Adobe vor allem die Unterstützung von Pentax-Objektiven und Fuji-Finepix-Kameras erweitert. Insgesamt werden 18 zusätzliche Objektive und fünf Kameras unterstützt. Zu den neuen Kameras gehören aber auch kürzlich vorgestellte Modelle wie Nikons D5100 und Canons EOS 600D sowie 1100D. Zudem werden die Hasselblad H4D-40, Samsung NX11 und Olympus' Micro-FT-Kameras E-PL1s und E-PL2 unterstützt. Profile, die beispielsweise unerwünschte Verzerrungen oder chromatische Aberrationen entfernen, gibt es zudem für mehrere Canon-, Nikon- und Leica-Objektive.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Wer gerne Kameratethering betreibt, also die Kamera direkt mit der Software verbindet, der kann dies nun auch mit Canons 60D, der 550D sowie Nikons D7000.

Mit Lightroom 3.4 und Camera Raw 6.4 hat Adobe zudem zahlreiche Fehler beseitigt. Eine Auflistung aller beseitigten Fehler, der nun zusätzlich unterstützten Kameras sowie aller hinzugekommenen Objektivprofile gibt es im Lightroom-Journal. Außerdem gibt es eine neue mehrsprachige Readme-PDF-Datei, die auf die Neuerungen eingeht.

Das Update wird normalerweise über die Softwareaktualisierung angeboten, kann aber auch manuell heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,95€
  2. 41,95€
  3. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate 45,99€)
  4. ab 59,98€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

adba 27. Apr 2011

Nein ich will nicht Werbung machen aber seit ich Lightroom kenne arbeitwe ich nur noch...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /