Abo
  • Services:
Anzeige
LG-Display-Produktion (Bild: LG)
LG-Display-Produktion (Bild: LG)

LG Electronics

Mobiltelefone ziehen Konzern in die Verlustzone

LG Electronics hat überraschend einen Verlust ausgewiesen. Der neuen Konzernführung ist es noch nicht gelungen, die Handysparte aus der Verlustzone zu holen.

LG Electronics erzielt einen unerwarteten Nettoverlust von 15,8 Milliarden Won (9,9 Millionen Euro). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Gewinn noch 674,6 Milliarden Won (425,6 Millionen Euro). Die Analysten hatten einen Gewinn von 56,6 Milliarden Won (35,7 Millionen Euro) prognostiziert. Der Umsatz blieb mit 13,2 Billionen Won (8,32 Milliarden Euro) fast gleich.

Anzeige

LG Electronics ist der drittgrößte Handyhersteller der Welt nach Nokia und Samsung Electronics. Der Bereich schrieb zum vierten Mal in Folge rote Zahlen. Die Handysparte des südkoreanischen Elektronikkonzerns erwirtschaftete einen Verlust von 100,5 Milliarden Won (63,3 Millionen Euro). Der Absatz fiel um zehn Prozent auf 24,5 Millionen Geräte.

Die Handysparte soll im Gesamtjahr 2011 wieder Gewinne einbringen. Im Juni 2011 will LG Electronics das Optimus 3D (P920) in Deutschland zum Preis von 600 Euro auf den Markt bringen. Das Android-Smartphone kommt mit 3D-Display und 1-GHz-Dual-Core-Prozessor. Vom Optimus One soll LG Electronics im ersten Quartal circa zwei Millionen Stück verkauft haben. Im Jahr 2011 sollten 30 Millionen LG-Smartphones abgesetzt werden, hatte der Hersteller im Februar 2011 angekündigt.

Im Bereich Home-Entertainment, zu dem die LG-Fernsehproduktion gehört, fiel der operative Gewinn von 149,7 Milliarden Won auf 82,1 Milliarden Won. Auch der Umsatz ging zurück. LG lieferte 6,8 Millionen Flachbild-TVs im ersten Quartal aus, nach 8,7 Millionen im vierten Quartal 2010. LG Electronics setzt stark auf 3D-Fernseher mit Internetfunktionalität.

"LG Electronics erwartet ein solides Wachstum im zweiten Quartal 2011", erklärte das Unternehmen. Dabei werde auf 3D-Fernseher und Optimus-Smartphones gesetzt. LG Electronics' Fernseher tragen 40 Prozent zum Konzernumsatz bei, mit Mobiltelefonen erzielt der Konzern 25 Prozent seines Erlöses.

Im September 2010 hatte sich LG Electronics kurzfristig von seinem Vorstandsvorsitzenden getrennt. Nam Yong habe schwere Managementfehler zu verantworten, die zu Verlusten in der Handysparte geführt hätten. Der Führungsposten ging mit Koo Bon-joon an ein Mitglied aus der Gründerfamilie.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  3. BSH Hausgeräte GmbH, München
  4. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  2. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  3. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  4. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  5. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  6. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  7. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  8. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  9. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  10. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Soso ...

    WallyPet | 12:59

  2. Re: Die Grundversorgung ist bereits gesichert

    Seismoid | 12:58

  3. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    ramboni | 12:57

  4. Mono

    Ely | 12:56

  5. Re: Arizona fortschrittlich? Gefällt.

    themk | 12:55


  1. 12:20

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:49

  5. 11:39

  6. 10:58

  7. 10:28

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel