Abo
  • Services:

Nikon

Lichtstarkes 50-mm-Objektiv mit Ultraschallmotor

Nikon hat mit dem "AF-S Nikkor 50 mm 1:1,8G" ein neues Objektiv mit einer Festbrennweite vorgestellt, das mit F1,8 recht lichtstark ist. Es kann sowohl an Nikons Vollformatmodellen als auch an den Spiegelreflexkameras mit kleinerem Sensor benutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nikon-Objektiv "AF-S Nikkor 50 mm 1:1,8G" besteht aus sieben Linsen in sechs Gruppen. Dazu gehört auch eine asphärische Linse, mit der die Bildqualität verbessert werden soll. Der eingebaute Autofokus-Ultraschallmotor ermöglicht es, die Kamera an allen Nikon-Kameras zu betreiben.

  • Nikon AF-S Nikkor 50 mm 1:1,8G (Bild: Hersteller)
Nikon AF-S Nikkor 50 mm 1:1,8G (Bild: Hersteller)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Erding

Das Objektiv kann sowohl mit Nikon-Spiegelreflexkameras mit Bildsensor im FX-Format als auch mit den Modellen mit kleinerem Bildsensor im DX-Format eingesetzt werden. An diesen entspricht der Bildwinkel dem eines 75-mm-Objektivs. Die Naheinstellgrenze liegt bei 0,45 m. Näher kann der Fotograf mit diesem Objektiv nicht an ein Motiv herangehen, da die Optik sonst nicht mehr scharfgestellt werden kann.

Nikons neues Objektiv wiegt 185 Gramm und ist mit einem Bajonettanschluss aus Metall samt Dichtring ausgerüstet. Der Filterdurchmesser liegt bei 58 mm. Das Objektiv selbst misst 72 x 52,5 mm.

Das AF-S Nikkor 50 mm 1:1,8G soll ab Anfang Juni 2011 für rund 230 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  2. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  3. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

l.blissett 27. Apr 2011

Das alte 50/1.8 D war ein AF Objektiv - die erwarten, dass der Body den AF Motor hat. Der...

moppi 27. Apr 2011

sehr innterissant ^^ da ich mir eine neue festbrennweite zulegen wollte ^^ obwohl ich...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    •  /