Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon-Paket (Bild: Amazon)
Amazon-Paket (Bild: Amazon)

Kostenexplosion

Gewinneinbruch bei Amazon

Amazon leidet unter einem massiven Gewinneinbruch. Die operativen Kosten des Konzerns sind von 6,7 Milliarden US-Dollar auf 9,5 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Amazon hat in seinem ersten Quartal 2011 (PDF) einen Gewinnrückgang um 33 Prozent auf 201 Millionen US-Dollar (44 Cent pro Aktie) verzeichnet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 299 Millionen US-Dollar (66 Cent pro Aktie) erwirtschaftet. Die Analysten hatten einen weitaus höheren Gewinn von 61 Cent pro Aktie erwartet.

Anzeige

Der Umsatz stieg um 38 Prozent auf 9,86 Milliarden US-Dollar, nach 7,13 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Beim Erlös hatten die Analysten nur 9,55 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

In Nordamerika stieg der Umsatz um 45 Prozent auf 5,46 Milliarden US-Dollar. Der Auslandsumsatz betrug 4,39 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 31 Prozent. In der Konzernsparte, zu der die Amazon Web Services als Hauptbereich gehören, stieg der Umsatz von 188 Millionen US-Dollar auf 311 Millionen US-Dollar.

Die operativen Kosten wuchsen von 6,7 Milliarden US-Dollar auf 9,5 Milliarden US-Dollar. Amazon stellte im Berichtszeitraum 4.200 Menschen ein. Der E-Commerce-Konzern hat damit 37.900 Beschäftigte. Amazon baut mehr Logistikzentren und investiert in Rechenzentren für seine Web Services. Finanzchef Tom Szkutak sagte, möglicherweise würden weitere Auslieferungszentren gebaut. Neun neue Logistikzentren hatte Amazon bereits angekündigt.

Konzernchef Jeff Bezos nannte neue Kindle-Angebote, Kindle Library Lending, Cloud Drive, Cloud Player und Instant Video als Erfolgsfaktoren. Er sei begeistert von den "langfristigen Chancen" des Unternehmens, sagte Bezos.

Im laufenden zweiten Quartal 2011 erwartet Amazon einen Umsatz von 8,85 Milliarden US-Dollar bis 9,65 Milliarden US-Dollar. Die Börsenexperten hatten nur 8,74 Milliarden US-Dollar errechnet. Der operative Gewinn soll auf 95 Millionen US-Dollar bis 245 Millionen US-Dollar fallen. Die Analysten hatten 356,4 Millionen US-Dollar erwartet.


eye home zur Startseite
Nightdive 28. Apr 2011

Einfach eine Packstation als Empfängeradresse angeben, dann hat sich das mit Hermes...

Zwergnase 27. Apr 2011

Na wer hat denn da beim Pispers geklaut :D http://www.youtube.com/watch?v=ko5CCSomDMY

admin666 27. Apr 2011

weil sie nur noch 201 Millionen US-Dollar Gewinn machen konnten... und dass nur in den...

developer 27. Apr 2011

Was willst du damit bitte sagen? Der Satz ergibt genau gar keinen Sinn. Steigender...

DerKleineHorst 27. Apr 2011

Genau, schließlich hat man die größte Gewinnspanne, wenn man der günstigste Händler ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Universität Passau, Passau
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. ADVITEC Informatik GmbH, Brandenburg, Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Dann verwenden die hoffentlich keine Extrastärke...

    attitudinized | 23:47

  2. Habe ich dann 0,00005 GB/s?

    Unitymedianutzer | 23:46

  3. Zwangsweise mit heruntergelassener Hose im Netz!

    daydreamer42 | 23:45

  4. Re: Oh oh oh, weh getan?

    PocketIsland | 23:43

  5. Re: Die Telekom-Netze gehören wieder verstaatlicht.

    DerDy | 23:41


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel