Abo
  • IT-Karriere:

Cyberspionage

Neuer Malwareangriff auf iranische Computer

Iranische Behörden haben angegeben, erneut per Schadcode angegriffen worden zu sein. Sie haben eine Malware namens Stars sichergestellt, die Regierungscomputer infizieren sollte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Iran ist nach Angaben seiner Behörden erneut mit Malware attackiert worden. Die Behörden hätten einen Virus gefunden, der die Computer der iranischen Regierung befallen soll, berichtet die BBC.

Stars unter der Lupe

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Stars, so die Bezeichnung für den Schadcode, werde derzeit untersucht, erklärte General Gholamreza Jalali, Chef der iranischen Zivilverteidigung. Die Grundzüge der Software seien bereits entschlüsselt worden.

Die Datei habe mit einer offiziellen Datei, wie sie an iranische Behörden verschickt werden, verwechselt werden können. Stars hätte nur geringen Schaden anrichten können, sagte Jalali. Die Untersuchungen seien jedoch noch nicht abgeschlossen. Deshalb konnte er noch keine abschließenden Aussagen treffen.

Zweiter Angriff auf iranische Computer

Stimmen die Angaben, handelt es sich um den zweiten gezielten Angriff auf iranische Computersysteme in einem Jahr: 2010 hatte die Malware Stuxnet unter anderem die Rechner iranischer Atomanlagen infiziert. Insgesamt hatte Stuxnet rund 12.000 Systeme befallen.

Der Schadcode soll von den USA und Israel entwickelt worden sein. Erst kürzlich hatte Jalali das deutsche Unternehmen Siemens beschuldigt, den Programmierern Einblick in Steuerungssoftware gewährt und so zur Entwicklung von Stuxnet beigetragen zu haben. Der General machte jedoch keine Angaben dazu, wer hinter dem neuen Angriff stecken könnte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 137,70€
  4. 4,19€

elgooG 27. Apr 2011

Die Dateien wurden auf einen USB-Stick kopiert und in einen Tresor gesperrt. Das Original...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    •  /