Nextag

Guenstiger.de von US-Firma aufgekauft

Guenstiger.de geht an Nextag aus dem kalifornischen San Mateo. Die Übernahme sei die bisher größte in der Geschichte des US-Preissuchmaschinenbetreibers.

Artikel veröffentlicht am ,
(Bild: Guenstiger.de)
(Bild: Guenstiger.de)

Die deutsche Preisvergleichsplattform Guenstiger.de gehört künftig zu dem US-Unternehmen Nextag. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. "Diese Akquisition stellt die bisher bedeutendste strategische Transaktion für Nextag dar", gab das Unternehmen am 26. April 2011 bekannt. Im Dezember 2010 hatte Nextag durch eine Kapitalerhöhung 250 Millionen US-Dollar für Übernahmen ins Unternehmen geholt. Seit 2007 gehört Nextag der US-Investmentgesellschaft Providence Equity Partners.

Stellenmarkt
  1. SAP FI Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Ennepetal bei Wuppertal
Detailsuche

Wie Golem.de aus informierten Kreisen erfahren hat, werde sich für die 70 Beschäftigten von Guenstiger.de durch den Eigentümerwechsel "nicht viel ändern". Guenstiger.de arbeitet nach Angaben von Firmensprecherin Christina Bathmann bereits seit der Gründung profitabel und suche derzeit weitere Mitarbeiter. Die Guenstiger.de GmbH besteht seit zehn Jahren.

Guenstiger.de ist ein Preisvergleichsdienst für Produkte aus den Bereichen TV, Video, Foto, Telefon, Hi-Fi, Audio, EDV, Haushalt und Freizeit. Bei Guenstiger.de lassen sich die Preise von Onlineshops und stationären Geschäften in Deutschland vergleichen.

Nextag hatte zuletzt im Herbst 2010 die Gruppenrabattplattform Nextcoupons übernommen. Zuvor wurde im Sommer 2010 die Produktempfehlungssuche Wize aufgekauft.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nextag-Chef Jeffrey Katz erklärte, dass die drei Managing Directors Philipp Hartmann, Aske Magdalinski und Torsten Schnoor künftig zum Führungsteam von Nextag gehören und Guenstiger.de weiterhin leiten würden. Nextag betreibt Preisvergleichsplattformen in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und in Großbritannien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hausanschluss
Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
Artikel
  1. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. iPhone: Microsoft stellt Swiftkey für iOS ein
    iPhone
    Microsoft stellt Swiftkey für iOS ein

    Wer Microsofts Tastatur-App auf seinem iPhone installiert hat, kann sie auch nach dem Stichtag weiterverwenden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /