Abo
  • Services:

Nook Color

E-Book-Reader wird als Android-Tablet interessanter

Ein Softwareupdate macht den E-Book-Reader von Barnes & Noble auch ohne Hacks zum fast vollwertigen Android-Tablet. Für das 7-Zoll-Gerät Nook Color gibt es mit der neuen Firmwareversion 1.2 unter anderem Zugang zu Apps wie Angry Birds.

Artikel veröffentlicht am ,
Nook Color: E-Book-Reader wird als Android-Tablet interessanter

Der US-Buchhändler Barnes & Noble hat vor kurzem das große Softwareupdate 1.2 für den Nook Color veröffentlicht. Damit wird das 7-Zoll-Gerät um ein stark angepasstes Android 2.2 "Froyo" erweitert, das zwar keinen Zugang zum Android Market bietet, aber dafür auf einen Nook-eigenen App Store ("Nook Apps"), über den dann auch Software nachinstalliert werden kann - ein Beispiel ist das populäre Spiel Angry Birds. Entwicklern wird dazu ein SDK zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Mit dem automatisch zum Download angebotenen Softwareupdate 1.2 soll der Nook Color schneller werden und auch beim Webbrowsing durch den integrierten Flash Player 10.1 zulegen - ersten Erfahrungsberichten zufolge gibt es noch Optimierungsbedarf. Ein E-Mail-Client ("Nook Email") ist nun von Hause aus dabei, ebenso wie die Betaversion eines für Leseratten gedachten sozialen Netzwerks namens Nook Friends.

Verbesserungen verspricht Barnes & Noble auch im Bereich E-Books - dem Haupteinsatzzweck des Nook Color. E-Books lassen sich nun schneller und mit Seitenanimation umblättern und es gibt mehr Möglichkeiten für die Umsetzung interaktiver Kinderbücher ("Nook Kids Read and Play").

Der Nook Color ist als WLAN-fähiges Android-Tablet wegen seines günstigen Preises von unter 250 US-Dollar interessant. Deswegen war bereits in der Vergangenheit das Interesse groß daran, die offizielle Firmware loszuwerden und stattdessen unbeschränkte Android-Versionen darauf zu installieren.

Ein Beispiel dafür ist das CyanogenMod 7.0, ein modifiziertes Android 2.3.3, das auch den Nook Color offiziell unterstützt. Die Hacks für das Gerät umfassen auch eine Übertaktung des TI-OMAP-Prozessors von 800 MHz auf 1,1 GHz. Selbst eine Vorschauversion von Android 3.0 Honeycomb wurde von Tüftlern bereits auf dem Nook Color zum Laufen gebracht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. bei Alternate kaufen

Nec 27. Apr 2011

Also ich weiß nicht... Das ist eins dieser Spiele, wo man sich stundenlang damit...

samy 26. Apr 2011

Jo jetzt bist du schon auf mich konditioniert aber nur beim Thema Apple... Also operante...

Artikelhasser 26. Apr 2011

..., weil der Touchscreen des Nook Color garantiert nicht "kapazitativ" funktioniert.

MentalFloss 26. Apr 2011

Ich kann mich noch daran erinnern, als ich meinen ersten PC gekauft habe... damals war...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /