Abo
  • Services:
Anzeige
(Bild: Talkbin)
(Bild: Talkbin)

Talkbin

Google kauft fünf Monate altes Startup

Google übernimmt Talkbin, ein Dreimannunternehmen, das ein Kundenfeedbacksystem über Mobiltelefon und Web entwickelt hat. Der Preis könnte bei drei bis fünf Millionen US-Dollar liegen. Hätte Google länger gewartet, wäre der Preis massiv angestiegen.

Google hat das sehr junge Startup Talkbin gekauft, das ein mobiles Feedbacksystem für Kunden von lokalen Händlern und anderen Unternehmen anbietet. Das gab Talkbin auf seiner Website bekannt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Anzeige

Talkbin ist nur fünf Monate alt und besteht aus dem Firmenchef Qasar Younis, Michael Ma und Sunny Dhillon. Dhillon hatte vor der Gründung von Talkbin kurzzeitig als Softwareentwickler bei Google gearbeitet.

"Als wir 2010 begonnen haben, Talkbin aufzubauen, wollten wir einen besseren und persönlicheren Weg finden, um Kunden mit lokalen Firmen zu verbinden", erklärte das Talkbin-Team. "Obwohl wir stolz auf das sind, was wir erreicht haben, glauben wir, dass wir in Googles starken Teams aus den Bereichen Mobile und Local und seiner Kundenreichweite unsere großen Ziele besser verwirklichen können."

Ein Google-Sprecher sagte dem Onlinemagazin Techcrunch: "Wir freuen uns, das Talkbin-Team bei Google begrüßen zu dürfen. Sie haben eine interessante Möglichkeit gefunden, über die Kunden mit lokalen Unternehmen kommunizieren können." Das Team von Talkbin soll in Googles Mobile- und Local-Teams aufgehen.

Ein Venture-Capital-Experte erklärte dem Wall Street Journal, warum der Internetkonzern Google so junge Unternehmen aufkauft. Unternehmen wie Talkbin gingen meist mit einer Frühphasenfinanzierung von einigen Hunderttausend US-Dollar an den Start. Jim Huston, General Partner bei Portland Seed Fund, sagte, dass die Preise für Startups steigen würden, sobald sie Risikokapital in Höhe von drei bis fünf Millionen US-Dollar erhalten. "Wenn Google solche Firmen aber für drei bis fünf Millionen US-Dollar kaufen kann, bevor sie Wagniskapital erhalten, machen sie ein gutes Geschäft."


eye home zur Startseite
kralynx 27. Apr 2011

Man sollte auch nicht vergessen, dass Google als guter Arbeitgeber gilt und die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V., Stuttgart
  2. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  3. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  4. real Innenausbau AG, Külsheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DebugErr | 02:35

  2. Re: Rechtschreibung Überschrift

    cicero | 01:05

  3. Der Bedarf steigt

    cicero | 01:04

  4. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 00:52

  5. Re: Das wird total abgefahren....

    sofries | 00:52


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel