Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendo: Wii-Nachfolger erscheint frühestens im April 2012

Nintendo

Wii-Nachfolger erscheint frühestens im April 2012

Nintendo hat den nächsten Konsolenzyklus eröffnet, jetzt sickern weitere Details über den angekündigten Wii-Nachfolger durch: Er kommt so gut wie sicher nicht vor April 2012, für die Fertigung ist möglicherweise wieder Foxconn zuständig.

Nintendo-Chef Satoru Iwata hat im Rahmen der Bekanntgabe von Geschäftsergebnissen ein paar neue Details über den angekündigten Nachfolger für die Wii verraten. So wird das Gerät nicht mehr im laufenden Geschäftsjahr erscheinen, das noch bis Ende März 2012 läuft - mit einer Veröffentlichung ist also frühestens im April 2012 zu rechnen, wie Gamasutra.com berichtet. Nach Angaben von Iwata ist die neue Hardware nötig, weil es mit der aktuell verfügbaren Wii für Entwickler nicht mehr ohne weiteres möglich ist, den Kunden überraschende Spielerlebnisse zu bieten.

Anzeige

Im Vorfeld der offiziellen Ankündigung hatte es Spekulationen gegeben, dass die neue Konsole leistungsfähiger als Xbox 360 und Playstation 3 sein wird, weil Nintendo wieder ein größeres Stück vom Hardcore-Spielermarkt zurückhaben möchte. Außerdem soll der Controller über einen kleinen integrierten Touchscreen-Monitor verfügen. Im Gespräch mit Bloomberg Japan hat sich Iwata jetzt außerdem skeptisch über die Verbreitung von Stereoskopie-3D-Fernsehern geäußert. Es scheint also nicht sehr wahrscheinlich, dass räumliches 3D beim Wii-Nachfolger eine entscheidende Rolle spielen wird.

Für das Ende März 2011 abgelaufene Geschäftsjahr meldet Nintendo die niedrigsten Gewinne seit sieben Jahren. Der Nettogewinn ging 2011 gegenüber dem Vorjahr um 66 Prozent auf 77,6 Milliarden Yen (649 Millionen Euro) zurück, der Umsatz sank um 29,3 Prozent auf 1,014 Billionen Yen (8,47 Milliarden Euro). Als Ursache nannte Nintendo den Preisverfall bei seinen Produkten und die ungünstige Entwicklung der Wechselkurse. Das Erdbeben in Japan sowie der Tsunami und die Atomkatastrophe in Fukushima hätten keinen Einfluss gehabt.

Der taiwanische Branchendienst Digitimes schreibt unter Berufung auf die chinesische Tageszeitung Economic Daily News (EDN), dass sich Foxconn einen exklusiven Produktionsvertrag für die Konsole gesichert habe. Foxconn ist, im Auftrag von Nintendo, bereits für die Herstellung der Wii zuständig.

Nintendo will eine spielbare Version der Konsole Anfang Juni 2011 auf der Spielemesse E3 in Los Angeles vorführen - wahrscheinlich findet die Pressekonferenz am Morgen (US-Zeit) des 7. Juni 2011 statt. Bei gleicher Gelegenheit hatte das Unternehmen 2010 sein Handheld 3DS enthüllt. Direkt nach der offiziellen Präsentation hatten ein paar Dutzend Nintendo-Mitarbeiterinnen das Handheld in den Saal getragen, wo Pressevertreter dann Probe spielen konnten. Es wäre möglich, dass sich Nintendo 2011 für ein ähnliches Vorgehen entscheidet.


eye home zur Startseite
Lehmroboter 27. Apr 2011

Der Vollständigkeit halber (liest eh kein Schwein mehr hier ;-): Der Aufwand, den ich...

Artikelhasser 26. Apr 2011

Ist "für mich gestorben" ein besonderes Datum oder gar eine neue Zeitrechnung?


ubbu.de / 26. Apr 2011

Wii 2 Erscheinungstermin 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 229€ + 4,99€ Versand
  2. 379€
  3. 349€ (bitte nach unten scrollen)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  2. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  3. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  4. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  5. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  6. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  7. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  8. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  9. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  10. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Panono

    Kirschkuchen | 10:07

  2. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    Tuxgamer12 | 10:05

  3. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    sniner | 10:04

  4. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    mrgenie | 10:02

  5. Re: Datentransport = Transport

    pizuzz | 10:02


  1. 09:03

  2. 17:47

  3. 17:38

  4. 16:17

  5. 15:50

  6. 15:25

  7. 15:04

  8. 14:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel