Douglas Crockford

Internet Explorer am schnellsten, Chrome am langsamsten

Der Javascript-Experte Douglas Crockford hat einen unabhängigen Javascript-Benchmark entwickelt, der laut Crockford realistischere Ergebnisse liefert als die Benchmarks der Browserentwickler. Unter dem Strich liegt Microsofts Internet Explorer vorn.

Artikel veröffentlicht am ,
Douglas Crockford: Internet Explorer am schnellsten, Chrome am langsamsten

Der von Douglas Crockford entwickelte Javascript-Benchmark auf Basis von JSLint soll besonders repräsentative Ergebnisse liefern, also abbilden, wie schnell eine Javascript-Engine reale Javascript-Applikationen ausführt. Dazu hat Crockford gemessen, wie lange JSLint benötigt, um seine Hauptdatei jslint.js zu verarbeiten. Schließlich sei JSLint selbst eine populäre, große und gut geschriebene Javascript-Applikation.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    PTK Bayern, München
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
Detailsuche

In den von Crockford veröffentlichten Ergebnissen liegt die aktuelle Vorabversion des Internet Explorer 10 deutlich vorn. Firefox 4 und Safari 5.0.5 brauchen rund 70 Prozent länger, Opera 90 Prozent und der Internet Explorer 9 doppelt so lange wie der IE10, um die Datei zu verarbeiten. Am schlechtesten schnitt bei Crockfords Messungen allerdings Google Chrome 10 ab, der fast fünfmal so lange braucht wie die Technology Preview des Internet Explorer 10.

Allerdings geht es Crockford nicht darum, den schnellsten Browser zu küren, vielmehr will er Browserentwicklern einen vernünftigen Benchmark an die Hand geben, damit diese ihre Browser nicht nach falschen Kriterien optimieren und sich Entwickler von Javascript-Applikationen dann an diese falsch ausgerichteten Engines anpassen müssen.

Douglas Crockford arbeitet als Javascript-Architekt bei Yahoo, hat das Datenformat JSON (JavaScript Object Notation) populär gemacht und unter anderem das O'Reilly-Buch JavaScript: The Good Parts geschrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


unsigned_double 10. Mai 2011

Und 1:1 - Kopieren meiner Worte hilft ebenso wenig. Auch wenn euch das nicht gefällt. <°--><

nero negro 01. Mai 2011

Wer das eine gewohnt ist, dem kommt das andere meistens umständlich vor. Mir zB kommen...

btxak 28. Apr 2011

Betreffzeile: Internet Explorer 9 optimiert von Yahoo! - Jetzt herunterladen Mehr muss...

Anonymer Nutzer 27. Apr 2011

Ja, es ging sofort das Getrolle los, obwohl ich mit keinem Wort das Haßobjekt "Linux...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€) • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /