Abo
  • Services:

Neue Facebook-Funktionen

Senden statt mögen

Das soziale Netzwerk Facebook bietet Webseitenbetreibern nun auch einen Senden-Knopf an. Anders als mit dem Like-Button können damit Webseiten auch einzelnen Kontakten oder Facebook-Gruppen empfohlen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Facebook-Funktionen: Senden statt mögen

Facebooks Senden-Knopf dient dazu, ausgewählte Facebook-Kontakte oder Facebook-Gruppen bequem über Webfundstücke zu informieren. Das soziale Netzwerk will damit eine Alternative zum Like-Knopf anbieten, mit dem über den eigenen Aktivitätsfeed nur alle Facebook-Kontakte informiert werden können. Zum Start der neuen Senden-Funktion sind laut Facebook bereits 50 große Webseiten mit dabei.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Auch für die Facebook-Gruppen gibt es eine neue Funktion. Es lassen sich nun schnell Fragen an Mitglieder einer Gruppe und Umfragen unter ihnen vornehmen. Das könnte laut offiziellem Facebook-Blog beispielsweise dabei helfen, Entscheidungen schneller zu treffen - etwa die, welcher Film denn als Nächstes gemeinsam angeschaut werden oder wann das nächste Fußballtraining stattfinden soll.

Weitere Neuerungen für Gruppen: Es lassen sich nun auch ganze Fotosammlungen hochladen und nicht mehr nur einzelne Bilder. Außerdem ist es Gruppenmoderatoren nun möglich, potenzielle neue Mitglieder vor der Aufnahme erst zu genehmigen. Gruppen, die noch auf der alten Groups-Version basieren, sollen sich in den nächsten Wochen mit einem Hilfswerkzeug modernisieren lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 19,99€
  3. 25,99€

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /