Abo
  • Services:

Adobe

Release Candidates von Flash Player 10.3 und Air 2.7 sind da

Adobes Flash Player 10.3 und Air 2.7 nähern sich der Fertigstellung. Vor kurzem erschienen die ersten Release Candidates (RC).

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe: Release Candidates von Flash Player 10.3 und Air 2.7 sind da

Der Flash Player 10.3 Release Candidate (RC) enthält die gleichen Funktionen wie die vor einigen Wochen veröffentlichte Beta 2. Dazu zählt eine Integration in die Privatsphäreneinstellungen des Browsers, so dass Nutzer mehr Kontrolle über Flash Cookies erhalten. Außerdem ist es unter Windows, Linux und Mac OS X möglich, Einstellungen zu Privatsphäre, Sicherheit und Datenspeicherung über die entsprechenden Dialoge des Betriebssystems vorzunehmen. Dazu kommt eine Echo-Unterdrückung, die für eine bessere Sprachqualität bei in Flash umgesetzten Konferenzlösungen, Telefonie und Sprachchats in Spielen sorgen soll. Unter Mac OS X bietet der Flash Player 10.3 automatische Benachrichtigungen an, um über Updates zu informieren. Für Webseitenbetreiber verbessert Adobe die Messung der Videonutzung. Die entsprechende Funktion - Adobes Media Measurement - soll nur zwei Zeilen Code erfordern. Der RC1 des Flash Player 10.3 steht zum Download für Linux, Windows und Mac OS X zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt

Der Release Candidate von Adobe Air 2.7 unterstützt ebenfalls Media Measurement, die Echo-Unterdrückung ("Acoustic Echo Cancellation") und kommt mit einem erweiterten HTMLLoader-API. Der Adobe Air 2.7 RC1 steht für Mac OS X und Windows zum Download zur Verfügung.

Bis zu den finalen Versionen von Adobes Webentwicklungsumgebung Air 2.7 und dem Flash Player 10.3 muss nicht mehr lange gewartet werden. Adobe hat die Veröffentlichung noch im zweiten Quartal 2011 in Aussicht gestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 1,99€

unsigned_double 10. Mai 2011

So wie es dasteht. Nö. Hat MS auch nicht. Die API wurde komplett neu gefasst - mehrfach...

smcj 26. Apr 2011

Ach nee, kriegt Apple ja nicht gebacken. Hat ja schon Jahrzehnte gedauert, bis sie...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /