Abo
  • Services:

Adobe

Release Candidates von Flash Player 10.3 und Air 2.7 sind da

Adobes Flash Player 10.3 und Air 2.7 nähern sich der Fertigstellung. Vor kurzem erschienen die ersten Release Candidates (RC).

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe: Release Candidates von Flash Player 10.3 und Air 2.7 sind da

Der Flash Player 10.3 Release Candidate (RC) enthält die gleichen Funktionen wie die vor einigen Wochen veröffentlichte Beta 2. Dazu zählt eine Integration in die Privatsphäreneinstellungen des Browsers, so dass Nutzer mehr Kontrolle über Flash Cookies erhalten. Außerdem ist es unter Windows, Linux und Mac OS X möglich, Einstellungen zu Privatsphäre, Sicherheit und Datenspeicherung über die entsprechenden Dialoge des Betriebssystems vorzunehmen. Dazu kommt eine Echo-Unterdrückung, die für eine bessere Sprachqualität bei in Flash umgesetzten Konferenzlösungen, Telefonie und Sprachchats in Spielen sorgen soll. Unter Mac OS X bietet der Flash Player 10.3 automatische Benachrichtigungen an, um über Updates zu informieren. Für Webseitenbetreiber verbessert Adobe die Messung der Videonutzung. Die entsprechende Funktion - Adobes Media Measurement - soll nur zwei Zeilen Code erfordern. Der RC1 des Flash Player 10.3 steht zum Download für Linux, Windows und Mac OS X zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. Noerr LLP, Hamburg

Der Release Candidate von Adobe Air 2.7 unterstützt ebenfalls Media Measurement, die Echo-Unterdrückung ("Acoustic Echo Cancellation") und kommt mit einem erweiterten HTMLLoader-API. Der Adobe Air 2.7 RC1 steht für Mac OS X und Windows zum Download zur Verfügung.

Bis zu den finalen Versionen von Adobes Webentwicklungsumgebung Air 2.7 und dem Flash Player 10.3 muss nicht mehr lange gewartet werden. Adobe hat die Veröffentlichung noch im zweiten Quartal 2011 in Aussicht gestellt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€

unsigned_double 10. Mai 2011

So wie es dasteht. Nö. Hat MS auch nicht. Die API wurde komplett neu gefasst - mehrfach...

smcj 26. Apr 2011

Ach nee, kriegt Apple ja nicht gebacken. Hat ja schon Jahrzehnte gedauert, bis sie...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /