Abo
  • Services:

WebM CCL

Freier Patentpool für Googles WebM

Rund ein Jahr nach Veröffentlichung des freien Videoformats WebM ruft Google WebM Community Cross-License (CCL) ins Leben, um einen freien Patentpool zum Schutz von WebM zu schaffen. Neben Google beteiligen sich daran unter anderem AMD, Cisco, Logitech, Opera und Samsung.

Artikel veröffentlicht am ,
WebM CCL: Freier Patentpool für Googles WebM

Google reagiert auf Versuche der MPEG LA, einen Patentpool rund um WebM zusammenzustellen. Die Organisation verwaltet unter anderem die Lizenzen des konkurrierenden Industriestandards H.264 und hat im Februar 2011 begonnen, Patente für WebM einzusammeln, was als Vorbereitung eines Angriffs auf WebM gewertet wurde. Schließlich wollen Google und seine Partner mit WebM explizit ein freies Videoformat fürs Web schaffen, das ohne Patentlizenzen verwendet werden kann.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

Google, Matroska und die Xiph.Org Foundation stellen ihre in WebM genutzten Komponenten ohne Lizenzgebühren zur Verfügung. Um darüber hinaus mögliche Patentangriffe auf WebM abzuwehren, hat Google die WebM Community Cross-License (CCL) ins Leben gerufen. Die 17 Gründungsmitglieder stellen ihre möglicherweise WebM betreffenden Patente anderen CCL-Mitgliedern ohne Lizenzkosten zur Verfügung.

Zu diesen 17 Gründungsmitgliedern gehören neben den WebM-Gründern Google, Matroska, Mozilla und Opera auch AMD, Cisco, Hisilicon stellvertretend für seine Muttergesellschaft Huawei, LG, Logitech, Matroska, MIPS, Pantech, Quanta, Samsung, STMicroelectronics einschließlich seiner 50-Prozent-Beteiligung ST-Ericsson, Texas Instruments, Verisilicon und Xiph.org Foundation. Weitere Informationen zur WebM CCL gibt es unter webm-ccl.org.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 35,99€

Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


        •  /