Abo
  • IT-Karriere:

WebM CCL

Freier Patentpool für Googles WebM

Rund ein Jahr nach Veröffentlichung des freien Videoformats WebM ruft Google WebM Community Cross-License (CCL) ins Leben, um einen freien Patentpool zum Schutz von WebM zu schaffen. Neben Google beteiligen sich daran unter anderem AMD, Cisco, Logitech, Opera und Samsung.

Artikel veröffentlicht am ,
WebM CCL: Freier Patentpool für Googles WebM

Google reagiert auf Versuche der MPEG LA, einen Patentpool rund um WebM zusammenzustellen. Die Organisation verwaltet unter anderem die Lizenzen des konkurrierenden Industriestandards H.264 und hat im Februar 2011 begonnen, Patente für WebM einzusammeln, was als Vorbereitung eines Angriffs auf WebM gewertet wurde. Schließlich wollen Google und seine Partner mit WebM explizit ein freies Videoformat fürs Web schaffen, das ohne Patentlizenzen verwendet werden kann.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

Google, Matroska und die Xiph.Org Foundation stellen ihre in WebM genutzten Komponenten ohne Lizenzgebühren zur Verfügung. Um darüber hinaus mögliche Patentangriffe auf WebM abzuwehren, hat Google die WebM Community Cross-License (CCL) ins Leben gerufen. Die 17 Gründungsmitglieder stellen ihre möglicherweise WebM betreffenden Patente anderen CCL-Mitgliedern ohne Lizenzkosten zur Verfügung.

Zu diesen 17 Gründungsmitgliedern gehören neben den WebM-Gründern Google, Matroska, Mozilla und Opera auch AMD, Cisco, Hisilicon stellvertretend für seine Muttergesellschaft Huawei, LG, Logitech, Matroska, MIPS, Pantech, Quanta, Samsung, STMicroelectronics einschließlich seiner 50-Prozent-Beteiligung ST-Ericsson, Texas Instruments, Verisilicon und Xiph.org Foundation. Weitere Informationen zur WebM CCL gibt es unter webm-ccl.org.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /