Abo
  • Services:

Unsere eigene Realität abbilden

Zeit: Frau Atef, bilden die jungen, vernetzten Ägypter eine neue politische Klasse?

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Atef: Meine Generation hat die Revolution vorangetrieben, auch durchs Internet. Aber auch ältere Menschen, die nicht online sind, wollen von ihren Söhnen und Töchtern wissen, was sie im Netz gesehen haben. Immer mehr melden sich selber an, weil sie gesehen haben, dass sie sich auf die offiziellen Medien nicht verlassen können.

Gümüsay: In Deutschland passiert gerade etwas Ähnliches mit der muslimischen Gemeinde. Sie vernetzen sich bei Facebook und über Blogs, weil viele von den großen Medien enttäuscht sind. Wir wollen nicht länger diese negativen Vorurteile über uns lesen, wir wollen unsere eigene Realität abbilden! Die sozialen Medien geben uns die Chance, unsere Identität auszudrücken und miteinander zu teilen. Der Einzelne sieht, dass er mit seinen Erfahrungen nicht allein ist. Und wird zur Stimme.

Zeit: Frau Gümüsay, Sie schreiben ein persönliches Blog über Ihr Leben und Ihre Erfahrungen mit Diskriminierung. Sind Sie eine Botschafterin, ein Vorbild für andere Musliminnen?

Gümüsay: Ich glaube, dass wir Vorbilder brauchen. In Deutschland werden muslimische Frauen immer als Opfer dargestellt, und irgendwann beginnen sie, dieses Vorurteil selbst zu glauben. Deshalb will ich ihnen zeigen, dass sie eine aktive, führende Rolle in der Gesellschaft spielen können. Viele Musliminnen haben mir geschrieben, dass sie sich durch meinen Blog ermutigt fühlen, zu studieren. Andere wollen Journalistin werden. Das alles macht mich sehr glücklich.

Atef: Du bekommst bestimmt auch viele negative Kommentare, oder?

Gümüsay: Ich habe die Kommentarfunktion eingeschränkt, weil ich mit dem Löschen nicht mehr hinterherkam. Rechtsradikale haben geschrieben, ich solle doch in die Türkei abhauen. Oder dass sie mir die Kehle durchschneiden wollen. Schrecklich.

Zeit: Inwiefern spiegeln Ihre Blogs einen Unterschied zwischen Deutschland und Ägypten wider?

Gümüsay: In Deutschland wollen die Leser eine Person sehen, so können sie abstrakte Themen wie Rassismus besser begreifen. In Ägypten ist Folter aber nicht abstrakt, weil fast jede Familie davon betroffen ist.

Gümüsay: Noha, würdest du sagen, dass dich Bloggen verändert hat?

Atef: Auf jeden Fall. Die Familien der Folteropfer kennenzulernen hat mich sehr berührt. Und die Drohungen haben mich nur stärker gemacht.

Gümüsay: Ich würde auch sagen, dass Bloggen anderen und mir geholfen hat. Und dass sich viele Menschen darüber aufregen, heißt doch nur, dass wir über wichtige Themen schreiben! [von Khue Pham/Zeit Online]

 Weblogs: Weiblich, muslimisch, Bloggerin
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 93,85€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...
  3. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  4. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)

Der Kaiser! 07. Mai 2011

tunnelblick 26. Apr 2011

von welcher zeitschrift hältst du denn was? vllt. ist es einfach nur die leichte kost...

tunnelblick 25. Apr 2011

nein, eine weitverbreitete mär. sprache ist lediglich notwendige bedingung, keine...

tunnelblick 25. Apr 2011

moment: welcher allmachtsanspruch? der deutschen etwa? also es gibt hier muslimas, die...

azeu 25. Apr 2011

Das ist ja der springende Punkt - Kopftücher gab es schon vor dem Islam. Deswegen ist...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /