Abo
  • Services:

Konkurs

Sanierung von Jowood gescheitert

Das endgültige Aus für den österreichischen Publisher Jowood scheint besiegelt: Neue Investoren sind nicht in Sicht, das Sanierungsverfahren ist gescheitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Arcania: Gothic 4
Arcania: Gothic 4

Für den österreichischen Publisher Jowood gibt es wohl keine Aussicht mehr auf Rettung: Nachdem im Zusammenhang mit dem Insolvenzverfahren keine neuen Investoren mehr Geld in das Unternehmen stecken wollten, habe der Insolvenzverwalter offiziell das Konkursverfahren eröffnet, berichtet Die Presse.com. Das Mangagement von Jowood selbst habe den Antrag auf Abschluss eines Sanierungsplans zurückgezogen. Die Aktien des Unternehmens sinken weiter stark.

Anfang 2011 musste Jowood das Insolvenzverfahren eröffnen. Damals gab sich das Unternehmen überzeugt, sehr schnell neues Geld aufzutreiben. Im März 2011 ist Medienberichten zufolge ein möglicher Großinvestor wieder abgesprungen, danach gab es sogar den Verdacht auf Insiderhandel im Rahmen des Insolvenzverfahrens. Das zuletzt von Jowood veröffentlichte Spiel war Arcania: Gothic 4.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)
  2. für je 69,99€ (Bestpreise!)
  3. 4,95€ anstatt 9,95€ pro Monat

Baron Münchhausen. 23. Apr 2011

Götterdämmerung war in der frühen Beta released worden. In manchen Games übertreibt man...

M.Kessel 23. Apr 2011

Um die 16 Personen ist es nicht schade. Viel schlimmer ist, das diese Bande ganze...

Hotohori 22. Apr 2011

Naja, JoWood hat eigentlich nur aus einem Grunde überhaupt so lange überlebt: Fanboys mit...

Hotohori 22. Apr 2011

Wobei die Gothic Lizenz ja schon weg ist, die gehört wieder den ursprünglichen Gothic...

Turd 21. Apr 2011

http://www.dass-das.de/


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /