Abo
  • Services:

Microsoft-Bündnis

Nokia will Entwickler zu Windows Phone 7 locken

Nokia und Microsoft haben den endgültigen Vertrag für eine langfristige Zusammenarbeit unterzeichnet. Nokia wird künftig auf Microsofts Smartphone-Plattform Windows Phone 7 setzen. Mit einer Sonderaktion will Nokia Symbian-Entwickler für die neue Plattform gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ballmer und Elop verkünden Partnerschaft (Bild: Nokia)
Ballmer und Elop verkünden Partnerschaft (Bild: Nokia)

Nach knapp zehn Wochen Verhandlungszeit haben Microsoft und Nokia den endgültigen Vertrag zur langfristigen Zusammenarbeit unterzeichnet. Mitte Februar 2011 hatten die beiden Unternehmen verkündet, künftig bei der Entwicklung von Smartphones eng zusammenarbeiten zu wollen. Nokia will noch Ende 2011 ein erstes Smartphone mit Windows Phone 7 auf den Markt bringen. Weitere Smartphones mit Microsofts Smartphone-Plattform will Nokia im Jahr 2012 auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Mit der abschließenden Vertragsunterzeichnung sind einige weitere Details zu dem Bündnis zwischen Microsoft und Nokia bekanntgeworden. So ist ein neuer Softwaremarktplatz mit Nokia-Branding geplant, über den sowohl Symbian-Applikationen als auch Windows-Phone-7-Anwendungen vermarktet werden sollen. Außerdem werden darüber auch Anwendungen für Series-40-Geräte angeboten.

Nokia ist bemüht, Entwickler von Symbian- und Series-40-Anwendungen für Microsofts Smartphone-Plattform zu gewinnen. Für diese entfällt die Anmeldegebühr, wenn sie Windows-Phone-7-Anwendungen veröffentlichen wollen. Weitere Zugeständnisse gibt es von Nokia für Entwickler bislang nicht.

Ansonsten haben Nokia und Microsoft nicht viel Neues verraten und halten einige Details des Vertrags unter Verschluss. Nokia zahlt für die Nutzung von Windows Phone 7 an Microsoft. Umgekehrt erhält Nokia aber auch Geld in nicht genannter Höhe von Microsoft, unter anderem für die Verwendung von Patenten. Anfang März 2011 hieß es, dass Microsoft im Rahmen der Zusammenarbeit mehr als 1 Milliarde US-Dollar an Nokia zahlen werde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. (-68%) 18,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

c_PA 02. Mai 2011

Dem Themenstarter kann ich nur zustimmen. Ich selbst arbeite mit einem WP7 (HTC 7...

norodon 24. Apr 2011

Zudem ist es doch dank der Silverlight Integration SUPER einfach Software zu schreiben.

ubuntu_user 24. Apr 2011

alle anderen Produkte sind mehr oder weniger wertlos. mit den ganzen S40-geräten...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /