Apple

Lieferbarkeit des iPad 2 verbessert sich

Apples iPad 2 ist allmählich besser verfügbar. Im Onlineshop sind die Lieferzeiten um eine Woche gesunken und das Reservierungssystem für die offiziellen Apple-Stores ist abgeschaltet worden. Andere Händler haben noch Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,
iPad 2
iPad 2

Apple hat für das iPad 2 die Lieferzeiten in seinem Onlineshop auf ein bis zwei Wochen reduziert. Das gilt für alle zwölf hierzulande angebotenen Varianten. Für die offiziellen fünf Apple-Stores in Deutschland kann der Interessent das iPad schon seit vergangener Woche nicht mehr reservieren. Die alte Reservierungsseite ist zwar noch da, wird aber nicht mehr aktiv von Apple verlinkt und soll auch nicht mehr funktionieren. Das hängt anscheinend mit der besseren Verfügbarkeit zusammen. Nutzer des Apfeltalk-Forums berichten häufiger von Erfolgserlebnissen. Ob die Fahrt zu einem Apple-Store Erfolg hat, ist aber weiter Glückssache.

Bei den Händlern sieht die Situation teils besser aus als vor ein paar Wochen. Cyberport hat sich beispielsweise dazu entschlossen, die Versandverfügbarkeit auf den Status unbestimmt zu setzen. Wenige Filialen führen überhaupt das iPad 2 und dann sind es nur wenige Modelle. Ähnlich bei Gravis: Im Onlineshop wird das Tablet nicht als verfügbar angezeigt. Einzelne Shops führen aber einige Modelle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
Artikel
  1. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
    Corona-Warn-App
    Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

    Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

  2. Stranger of Paradise: Square Enix blamiert sich mit Final Fantasy Origin
    Stranger of Paradise
    Square Enix blamiert sich mit Final Fantasy Origin

    E3 2021 Der Held sieht doof aus und die Demo streikt: Beim Souls-Konkurrenten Final Fantasy Origin geht bislang alles schief.

  3. Apple: Manche iMacs sind schief
    Apple
    Manche iMacs sind schief

    Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

tomatende2001 21. Apr 2011

Falsch! "Bei den iPads ..." man beachte die Mehrzahl!

Youssarian 21. Apr 2011

Es fehlt ihnen an Renommee: Apple-Geräte sind Status-Symbole. Steven Jobs "Predigten...

trollwiesenvers... 21. Apr 2011

Das ist natürlich wirklich erheblich besser ....


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Alternate XXL Sale [Werbung]
    •  /