Apple

Lieferbarkeit des iPad 2 verbessert sich

Apples iPad 2 ist allmählich besser verfügbar. Im Onlineshop sind die Lieferzeiten um eine Woche gesunken und das Reservierungssystem für die offiziellen Apple-Stores ist abgeschaltet worden. Andere Händler haben noch Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,
iPad 2
iPad 2

Apple hat für das iPad 2 die Lieferzeiten in seinem Onlineshop auf ein bis zwei Wochen reduziert. Das gilt für alle zwölf hierzulande angebotenen Varianten. Für die offiziellen fünf Apple-Stores in Deutschland kann der Interessent das iPad schon seit vergangener Woche nicht mehr reservieren. Die alte Reservierungsseite ist zwar noch da, wird aber nicht mehr aktiv von Apple verlinkt und soll auch nicht mehr funktionieren. Das hängt anscheinend mit der besseren Verfügbarkeit zusammen. Nutzer des Apfeltalk-Forums berichten häufiger von Erfolgserlebnissen. Ob die Fahrt zu einem Apple-Store Erfolg hat, ist aber weiter Glückssache.

Bei den Händlern sieht die Situation teils besser aus als vor ein paar Wochen. Cyberport hat sich beispielsweise dazu entschlossen, die Versandverfügbarkeit auf den Status unbestimmt zu setzen. Wenige Filialen führen überhaupt das iPad 2 und dann sind es nur wenige Modelle. Ähnlich bei Gravis: Im Onlineshop wird das Tablet nicht als verfügbar angezeigt. Einzelne Shops führen aber einige Modelle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tomatende2001 21. Apr 2011

Falsch! "Bei den iPads ..." man beachte die Mehrzahl!

Youssarian 21. Apr 2011

Es fehlt ihnen an Renommee: Apple-Geräte sind Status-Symbole. Steven Jobs "Predigten...

trollwiesenvers... 21. Apr 2011

Das ist natürlich wirklich erheblich besser ....



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
    Autonomes Fahren
    Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

    Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

  3. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf, und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /