Abo
  • Services:

Samsung

Systemkameras mit schnellerem Autofokus

Samsung hat für seine beiden Systemkameras NX10 und NX100 eine neue Firmware entwickelt, die den Autofokus genauer macht und die Kameras mit einer Panoramafunktion ausrüstet.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung: Systemkameras mit schnellerem Autofokus

Samsung hat für die Hybridkamera NX10 die Firmware v1.30 und für die NX100 die Firmware mit der Versionsnummer v1.10 veröffentlicht. Beide Modelle wurden mit einer Panoramafunktion ausgestattet. Die Funktion kann nach erfolgtem Update unter den Motivprogrammen eingestellt werden. Damit können aus mehreren sich leicht überlappenden Aufnahmen einzeilige Panoramen berechnet werden.

  • Samsungs Hybridkamera NX100 (Foto: Samsung)
  • Ein Amoled-Display dient als Sucher - einen elektronischen Sucher gibt es als Zubehör.  (Foto: Samsung)
  • Die Objektive können gewechselt werden. (Foto: Samsung)
  • Zur NX100 gibt es eine neue Objektivserie - dazu gehören ein 20-50-mm-Zoom...  (Foto: Samsung)
  • ... und ein 20-mm-Weitwinkelobjektiv; weitere Objektive sollen folgen. (Foto: Samsung)
  • Die Kamera wird mit dem Zoom ausgeliefert. (Foto: Samsung)
  • Drückt der Nutzer den i-Fn-Knopf, kann er die Kamera über den Einstellring am Objektiv steuern. (Foto: Samsung)
  • Die NX100 hat keinen eingebauten Blitz - den gibt es als optionales Zubehör. (Foto: Samsung)
Samsungs Hybridkamera NX100 (Foto: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach
  2. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Auch am Autofokus beider Kameras wurde gearbeitet. Der Autofokus soll nun besonders bei Motiven mit geringem Kontrast oder geringer Beleuchtung präziser scharfstellen. Außerdem soll die Videoaufnahmequalität verbessert worden sein.

Bei Videoaufnahmen arbeiten die Kameras nun immer mit einem kontinuierlich nachjustierenden Autofokus. Das soll verhindern, dass sich bewegende Motive einfach aus dem Schärfebereich heraus bewegen, auf den die Kamera beim Start der Aufnahme gestellt wurde.

Mit dem Update unterstützen die Kameras die i-Funktion der Objektive 18-55, 50-200 und 18-200 mm. Die i-Funktion erlaubt die Einstellung der Verschlussgeschwindigkeit, der Blendenzahl, des ISO-Wertes oder des Weißabgleichs und der Belichtungskorrektur mit Hilfe des Objektivrings. Der Anwender kann selbst festlegen, welche der Parameter beeinflusst werden sollen. Die Funktion kann naturbedingt nur mit Objektiven benutzt werden, die über die i-Taste verfügen. Sie arbeitet in allen Modi - also sowohl in der Programmautomatik als auch in der Zeit- und Blendenvorwahl sowie im rein manuellen Modus.

Die aktuellen Firmwareversionen können von den Treiberseiten von Samsung heruntergeladen werden. Beide Samsung-Kameras arbeiten mit einem APS-C-Sensor. Die NX10 erreicht eine Auflösung von 14,6 Megapixeln. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 100 und 3.200 eingestellt werden. Die NX100 arbeitet mit der gleichen Auflösung. Ihr fehlt ein eingebauter Blitz. Sie ist dafür etwas kleiner und leichter als die NX10.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€)
  2. für je 69,99€ (Bestpreise!)
  3. 4,95€ anstatt 9,95€ pro Monat
  4. 188€ (Vergleichspreis 214,49€)

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /