Abo
  • Services:

Vodafone

Dynamische Telefonflatrate nur für Exkunden

Vodafone bietet zwei dynamische Telefonflatrates für eine spezielle Kundengruppe. Denn die Tarife gibt es nur für Kunden, die ihren Vodafone-Tarif bereits gekündigt oder zumindest eine Kündigung in Aussicht gestellt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone: Dynamische Telefonflatrate nur für Exkunden

Fleximum 40 und Fleximum 60 heißen die beiden dynamischen Telefon-Flatrate-Tarife, die Vodafone allen Kunden anbietet, die bereits ihren Vodafone-Vertrag gekündigt oder die Absicht dazu mitgeteilt haben, berichtet Teltarif. Nur diesen Kunden werden die Tarife angeboten. Bis zum Erreichen eines Umsatzes von 40 Euro im Tarif Fleximum 40 respektive 60 Euro im Tarif Fleximum 60 zahlt der Kunde pro Telefonminute 15 Cent in alle deutschen Netze. Kurzmitteilungen innerhalb Deutschlands kosten generell 19 Cent.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Sobald die festgesetzte Umsatzgrenze erreicht ist, fallen für alle weiteren Telefonate innerhalb Deutschlands für den Restmonat keine Gebühren mehr an. Im Unterschied zu anderen dynamischen Flatrates decken die Vodafone-Tarife nur Telefonate ab. Bei anderen Anbietern dynamischer Flatrates fallen für den übrigen Monat dann auch für den weiteren innerdeutschen SMS-Versand keine Gebühren mehr an. Bei den Vodafone-Tarifen gilt das nur für Telefonate in die deutschen Netze.

Derzeit ist nicht bekannt, nach welchen Kriterien Vodafone diesen Tarif anbietet. Nähere Details wollte das Unternehmen dazu nicht mitteilen, hat aber die Existenz der Tarife bestätigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

TechTeam 22. Apr 2011

Vodafone lässt keinen gehen. Entschließt man sich notgedrungen zu bleiben, geht es erst...

Anonymer Nutzer 21. Apr 2011

ich hab 50 / 200 für nb/telefon und Deckelung bei 40 ;)

Anonymer Nutzer 21. Apr 2011

öhm, nein, man möchte einen Anbieter mit guten Preisen bzw. für Kunden funktionierenden...

spanther 21. Apr 2011

Na ditto halt! :D http://viralore.comlu.com/gallery/ditto.jpg Wenn du dito meinst...

FelixSchulz 20. Apr 2011

Dieser Tarif wurde mir wegen meiner Kündigung bereits im Dezember 2010 angeboten


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
Zweite Staffel Star Trek Discovery
Weniger Wumms, mehr Story

Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Discovery-Spin-off Neue Star-Trek-Serie mit Michelle Yeoh geplant
  2. Star Trek Ende 2019 geht es mit Jean-Luc Picard in die Zukunft
  3. Star Trek Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

    •  /