Virgin Media

Kabelnetzbetreiber beginnt Tests für 1,5 GBit/s

London bekommt Netzzugänge mit 1,5 GBit/s, falls die Versuche von Virgin Media erfolgreich sind. Der Kabelnetzbetreiber testet die Anschlüsse im IT-Bezirk der Stadt, dem sogenannten Silicon Roundabout.

Artikel veröffentlicht am ,
Virgin Media: Kabelnetzbetreiber beginnt Tests für 1,5 GBit/s

Der britische Kabelnetzbetreiber Virgin Media startet in London Versuche für Internetanschlüsse mit einer Datenübertragungsrate von 1,5 GBit/s. Wie das Unternehmen am 20. April 2011 bekanntgab, sollen die Tests im Osten der Stadt stattfinden.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer im Chief Data Office (m/w/d)
    Allianz Versicherungs-AG, München
  2. Bachelor of Science - Informatik (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Partner sind vier Unternehmen im Osten der Old Street, wo viele IT-Unternehmen und Startups angesiedelt sind. Der Bereich wird in der Presse mitunter als Silicon Roundabout bezeichnet. Virgins Partnerfirmen sind aus dem Bereich Onlinevideo und Mobile Streaming.

Virgin Media wird 1,5 GBit/s im Download und 150 MBit/s im Upload anbieten. Bei bisherigen Tests hatte der Kabelnetzbetreiber 1 GBit/s erreicht. Die Sparte Virgin-Media-Business hatte im September 2010 nur 1.500 Kunden. Das Kabelnetzwerk von Virgin Media deckte 12,6 Millionen private Haushalte ab.

Jon James, Executive Director für Breitband bei Virgin Media, sagte: "Die Nachfrage nach mehr Bandbreite wächst rasant, da mehr Geräte auf das Internet zugreifen können und mehr Menschen gleichzeitig online gehen."

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    01./02.12.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sam Orams, Mitbegründer der Agentur Bespoke Banter, einer der Firmen, die das 1,5-GBit/s-Angebot ausprobieren, sagte: "Während der durchschnittliche Haushalt diese Geschwindigkeiten noch nicht braucht, werden wir sie mit Sicherheit brauchen."

Am 13. April 2011 hatte der japanische Konzern Fujitsu angekündigt, in ländlichen Regionen Großbritanniens ein Fibre-To-The-Home-Angebot (FTTH) aufzubauen. Virgin Media und der Telekommunikationsanbieter Talktalk werden zu den Nutzern gehören. Fujitsu hat zur Finanzierung 500 Millionen Pfund (564 Millionen Euro) bei der britischen Regierung angefragt. Ohne diese Staatshilfe werde das Netzwerk nicht gebaut, erklärte Andy Stevenson, Managing Director für Network Solutions bei Fujitsu, der BBC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. iPhone: Microsoft stellt Swiftkey für iOS ein
    iPhone
    Microsoft stellt Swiftkey für iOS ein

    Wer Microsofts Tastatur-App auf seinem iPhone installiert hat, kann sie auch nach dem Stichtag weiterverwenden.

  3. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /