Ubuntu

Keine Updates mehr für Ubuntu 6.06 Server LTS

Für die Servervariante von Ubuntu 6.06 wird es ab dem 1. Juni 2011 keine Updates mehr geben. Der Support läuft wie angekündigt nach fünf Jahren aus. Für die Desktopvariante war schon vor zwei Jahren Schluss.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu: Keine Updates mehr für Ubuntu 6.06 Server LTS

Termingerecht wird Ubuntu 6.06 Server ab dem 1. Juni 2011 nicht mehr mit Updates versorgt. Die Serverversionen von Ubuntu werden jeweils für fünf Jahre gepflegt. Bis Anfang Juli sollten Server mit Ubuntu 6.06 LTS auf 8.04 LTS aufgerüstet werden.

Stellenmarkt
  1. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. IT Specialist (m/w/d) Solution Architecture & Frameworks
    KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Versionsnummer gibt den Erscheinungstermin preis: Ubuntu 6.06 erschien am 1. Juni 2006. Es war bislang die einzige Version, die erst mit einer Verspätung von zwei Monaten freigegeben wurde. Üblicherweise erscheinen Ubuntu-Versionen im April und Oktober. Es war das erste Ubuntu, das mit LTS (Long Term Support) erschien. Für Ubuntu 6.06 gab es zwei offizielle Updateveröffentlichungen, einmal bereits im August 2006 und danach im Januar 2008. Ubuntu-LTS-Versionen werden als Desktop drei Jahre, die entsprechende Serverversion fünf Jahre lang mit Updates versorgt.

Für Ubuntu 8.04 LTS Desktop läuft dieses Jahr ebenfalls der Support aus. Ab dem 12. Mai werden auch dafür keine Updates mehr ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nasa
Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission

Die Nasa schickt ihre Mini-Raumsonde Capstone zum Mond. Dort soll sie nicht nur die Umlaufbahn der zukünftigen Lunar-Gateway-Raumstation testen.
Ein Interview von Patrick Klapetz und Frank Wunderlich-Pfeiffer

Nasa: Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission
Artikel
  1. Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
    Playstation Plus im Test
    Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

    Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
    Von Peter Steinlechner

  2. E-Paper: Modos will besseren E-Ink-Monitor bauen
    E-Paper
    Modos will besseren E-Ink-Monitor bauen

    Modos' Paper Monitor soll eine bessere Latenz als die E-Ink-Konkurrenz haben und Graustufen besser abbilden. Marktreif ist das Gerät noch nicht.

  3. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /