Abo
  • IT-Karriere:

Navigon Select für Android

Kostenlose Navigation für Mobilcom-Debitel-Kunden

Mobilcom-Debitel bietet die "Navigon Select Telekom Edition" für Android-Geräte an, sofern Kunden das Netz der Deutschen Telekom verwenden. Kunden der Deutschen Telekom können diese Version bereits seit längerer Zeit kostenlos beziehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Navigon Select für Android: Kostenlose Navigation für Mobilcom-Debitel-Kunden

Die kostenlose Navigationssoftware bietet Mobilcom-Debitel allen Kunden, deren SIM-Karte das Netz der Deutschen Telekom nutzt. Die Navigon Select Telekom Edition enthält Kartenmaterial von Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. Das Kartenmaterial wird auf dem Mobiltelefon installiert, so dass vor allem bei der Nutzung im Ausland keine hohen Roaminggebühren anfallen.

Stellenmarkt
  1. ATCP Management GmbH, Berlin
  2. SBS seebauer business solutions GmbH, Weyarn

Neben einer Fahrzeugnavigation mit 2D-Kartenansicht und Sprachansage bietet die Software eine Fußgängernavigation und kann für die Suche nach Sonderzielen verwendet werden. Weitere Funktionen lassen sich über verschiedene Pakete dazukaufen.

Die Software kann zwei Jahre lang verwendet werden. Wenn eines der Zusatzpakete gekauft wurde, kann die Software auch nach Ablauf dieser Frist weiter verwendet werden. Für Kunden der Deutschen Telekom steht diese Version bereits seit einiger Zeit zur Verfügung.

Navigon Select Telekom Edition steht für Kunden von Mobilcom-Debitel mit einem laufenden Telekom-Mobilfunkvertrag kostenlos im Android Market zur Verfügung. Es ist für alle Geräte mit Android 1.5 und neuer geeignet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

SteWoe 20. Apr 2011

...wenn das so ist wie bei der Telekom-Select-Version. Es werden nicht alle Karten...

genab.de 20. Apr 2011

das hat nichts mit debitel zu tun... das geht über das D1 Netz, egal welcher Sub sub...


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /