Abo
  • Services:

Auftragshersteller

Apple wird iPhone 5 im September ausliefern

Der Verkaufsstart des iPhone 5 ist laut Auftragsherstellern in China für September 2011 geplant. Das neue Smartphone soll einen schnelleren Prozessor bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Arbeiterinnen bei Apples Auftragshersteller (Bild: Apple)
Arbeiterinnen bei Apples Auftragshersteller (Bild: Apple)

Apples Auftragshersteller beginnen mit der Produktion des iPhone 5 im Juli 2011. Im September des Jahres solle das neue Smartphone dann lieferbereit sein, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters aus Hongkong unter Berufung auf drei informierte Quellen, die nicht genannt werden wollten. Das neue iPhone werde einen leistungsfähigeren Prozessor haben, aber in der Form wenige Veränderungen zum iPhone 4 bringen. Seit dem ersten iPhone im Jahr 2008 hat Apple jedes Jahr im Sommer ein neues iPhone vorgelegt.

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Die taiwanische Branchenzeitung Digitimes hatte am 13. April 2011 berichtet, dass die Touch-Panel-Hersteller noch keine Vorgaben zum Produktionsbeginn von Apple für das iPhone 5 erhalten hätten. Deshalb erwarteten die von Reuters befragten Hersteller eine Auslieferung des Smartphones nicht vor September 2011. Wegen schlechter Verfügbarkeit von Komponenten könnte sich der Verkaufsstart sogar bis 2012 hinziehen, so die Digitimes weiter. Die Nachfrage für das iPhone 4 sei weiterhin hoch. Im letzten Quartal hatte Apple 16,2 Millionen iPhone 4 verkauft.

Die japanische Wirtschaftszeitung Nikkan Kogyo will heute erfahren haben, dass Apple mit Toshiba und Sharp über die Produktion von Displays für das nächste iPhone verhandelt habe. Apple habe geplant, dafür jeweils 1 Milliarde Yen (835 Millionen Euro) in die Firmen zu investieren. Der US-Konzern habe aber bereits entschieden, nur mit Toshiba zusammenzuarbeiten.

Sony-Chef Howard Stringer hatte Anfang April 2011 erklärt, dass das Erdbeben und der Tsunami in Japan die Produktion von Bildsensoren für Digitalkameras zurückgeworfen hätten und Kunden wie Apple nun länger warten müssten. Im aktuellen iPhone ist jedoch kein Sony-Sensor. Da die aktuelle iPhone-Kamera von Omnivision stammt, könne sich das nur auf ein neues Modell beziehen, schlossen Beobachter daraus. Im iPhone 4 ist ein Kameramodul von Omnivision, das eine Auflösung von 5 Megapixeln erreicht und 720p-Videos aufzeichnen kann. Sony stellt ein Kameramodul mit hintergrundbelichtetem 8-Megapixel-Sensor für das Xperia Arc von Sony Ericsson her.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  4. 54,99€ statt 74,99€

y.m.m.d. 21. Apr 2011

Hörst du die Apple-User meckern deshalb? Die meisten jedenfalls nicht, Apple hat nunmal...

trollwiesenvers... 21. Apr 2011

Wenn die im September liefern wollen, dann müßten sie es ja in den nächsten zwei Wochen...

Baron Münchhausen. 21. Apr 2011

wer?! wer?!

Otto d.O. 21. Apr 2011

Oh Mann, wie offensichtlich muss man denn trollen, dass niemand mehr reinfällt? Den Rest...

riuk 20. Apr 2011

und ein privatjet zu seine verfügung, aber der mann ist im vergleich mit nem manager bei...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /