• IT-Karriere:
  • Services:

Mandriva Linux

Beta 2 für Version 2011 veröffentlicht

Für die zweite Beta von Mandriva setzen die Entwickler auf aktuelle Software. Zum Einsatz kommen der Linux-Kernel 2.6.38, GCC 4.6, Systemd 24 und als Oberfläche KDE 4.6.2.

Artikel veröffentlicht am ,
Mandriva Linux: Beta 2 für Version 2011 veröffentlicht

Die kommende Version der Linux-Distribution Mandriva 2011 ist in einer zweiten Beta veröffentlicht worden. In der Vorabversion haben die Entwickler hauptsächlich aktuelle Software integriert. So sind der Linux-Kernel 2.6.38.3, die GNU Compiler Collection 4.6 und Systemd 24 im System integriert. Wegen der aktuellen Version des Initialisierungsdaemons Systemd ist auch in Mandriva das /run-Verzeichnis zu finden.

  • Der Login-Screen der Live-Version von Mandriva 2011 Beta 2
  • Als Standarddesktop nutzt Mandriva 2011 die Oberfläche KDE.
  • Zum Darstellen von Fenstern nutzt Mandriva das Theme QtCurve.
  • Zum Einsatz kommt die aktuelle Veröffentlichung 4.6.2 des KDE-Projekts.
  • Das neue Startmenü mit dem "Welcome-Menü"
  • Die Anwendungsstarter im neuen Startmenü
  • Das Büropaket Libreoffice 3.3.0
  • Der Webbrowser Firefox 4.0
  • Das neue /run-Verzeichnis, das von Systemd angelegt wird.
  • Ein Schnellzugriff auf die Ordner des Homeverzeichnisses
  • Der Bootscreen von Mandriva 2011 Beta 2
  • Die Sprachauswahl der Installation
  • Die Lizenz für Mandriva 2011
  • Das Partitionierungstool legt automatisch eine Root- und eine Homepartition an.
  • Der Splashscreen des Installers
Der Bootscreen von Mandriva 2011 Beta 2
Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Als Standardoberfläche kommt KDE 4.6.2 zum Einsatz. Für die veröffentlichte Beta ist ein verändertes Startmenü integriert worden. Dieses bietet Zugriff auf Orte im Dateisystem und kürzlich geöffnete Dateien. Verknüpfungen zu den installierten Anwendungen haben einen Unterpunkt im Startmenü. Wie das Startmenü stammt auch die Kontrollleiste von dem russischen Entwicklerteam Rosa Labs. Das Team hat ebenfalls ein neues Artwork umgesetzt.

Für Büroanwendungen steht das Paket Libreoffice 3.3.0 bereit. Standardbrowser ist Firefox 4.0. Der Installer wurde in dem Theme QtCurve umgesetzt. Dabei sehen die Fenster der Installation bereits so aus wie die im installierten System.

Zum Testen der Vorabversion steht ein DVD-Abbild für 32-Bit- und 64-Bit-Plattformen zum Download bereit. Dieses kann sowohl als Live-System als auch zum Installieren genutzt werden. Ein Release Candidate soll Anfang Mai folgen. Die finale Version von Mandriva 2011 soll am 13. Juni 2011 erscheinen. [von Sebastian Grüner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

linux-macht... 21. Apr 2011

Ich bin eigentlich seit Jahren Debian Sid - Kanotix - Sidux - Aptosid User, hab aber für...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /