• IT-Karriere:
  • Services:

Hitachi

USB-3.0-Festplatten mit Cloud-Backuplösung

Hitachi hat zwei externe Festplatten mit USB-3.0-Anschluss vorgestellt, die zwischen 500 GByte und 3 TByte Daten speichern können. Im Lieferumfang ist ein Zugang zu Hitachis Onlinespeicherlösung enthalten, auf die Sicherheitskopien überspielt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hitachi-Festplatte "Touro Mobile Pro Portable" ist ein kleines Modell mit 2,5-Zoll-Festplatte, die mit 7.200 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Der Hersteller verkauft sie in zwei Varianten mit 500 und 750 GByte Speicherkapazität, die über das USB-Kabel mit Strom versorgt werden.

  • Hitachi Touro Mobile Pro Portable (links) und Touro Desk Pro External Drive
Hitachi Touro Mobile Pro Portable (links) und Touro Desk Pro External Drive
Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, München, Ottobrunn

Das größere Modell mit 3,5 Zoll-Festplatte heißt "Touro Desk Pro External Drive" und ist eher für den stationären Gebrauch gedacht. Die Festplatte in diesem Modell gibt es mit Kapazitäten von 1, 2 oder 3 TByte. Sie benötigen ein externes Netzteil für die Stromversorgung.

Im Preis jeder Festplatte ist ein Zugang zum Onlinespeicherdienst von Hitachi enthalten, auf dem besonders wichtige Daten als Sicherheitskopien gelagert werden können. Allerdings sind nur 3 GByte Volumen im Preis enthalten. Wer 250 GByte benötigt, muss für diesen Dienst jährlich noch einmal rund 50 US-Dollar aufbringen. Der Zugriff auf die Onlinedaten ist bei der Bezahlversion auch über eine iOS-App möglich.

Im Lieferumfang der Festplatten ist ferner eine Windows-Software für lokale Backups enthalten. Sie sichert alle 30 Minuten neu hinzugekommene oder geänderte Dateien vom Rechner auf die externen Geräte. Außerdem sind zeitlich gesteuerte Backups möglich.

Die "Touro Mobile Pro Portable Drive" mit 500 GByte Speicherkapazität soll 110 US-Dollar kosten, das Schwestermodell mit 750 GByte rund 130 US-Dollar. Die größere Variante Touro Desk Pro External wird mit 1 TByte für 130 US-Dollar angeboten. Außerdem ist ein Modell mit 2 TByte (180 US-Dollar) und 3 TByte (230 US-Dollar) im Angebot.

Hitachi plant nach eigenen Angaben auch günstigere Versionen mit USB 2.0, die im Juni in den Handel kommen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

SoniX 20. Apr 2011

Bitte sagt doch einfach "Onlinespeicher" oder ähnliches. Keiner braucht Buzzword Bingo...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    •  /