Abo
  • Services:
Anzeige

Fujitsu

Kompakter Venenscanner für Notebooks

Fujitsu hat einen verkleinerten Venenscanner für die Handinnenfläche vorgestellt, der auch im Gehäuse von Notebooks Platz finden kann. Die Technik ersetzt die herkömmlichen Fingerabdruckscanner und funktioniert berührungslos.

Fujitsus Venenscanner erfasst die Handinnenseite. Die dortige Venenstruktur kann nach Angaben des Unternehmens schlechter nachgebildet werden als ein Fingerabdruck. Sie ist zudem deutlich komplexer als die der Fingervenen und ändert sich bei verschiedenen Temperaturen kaum.

Anzeige
  • Fujitsus Venenscanner
  • Fujitsus Venenscanner
Fujitsus Venenscanner

Bislang waren Fujitsus Venenscanner für die Handinnenfläche recht groß, so dass sie als USB-Gerät entwickelt wurden. Das neue Modul misst 29 x 29 x 11,2 mm und könnte auch in ein Notebook eingebaut werden. Zur Beleuchtung setzt Fujitsu Infrarotlicht ein.

Das System soll eine Fehlerrate von 0,00008 Prozent aufweisen - in diesen Fällen wird eine eigentlich unberechtigte Person dennoch als zugelassen erkannt. Das Zurückweisen von berechtigten Personen ist deutlich häufiger - diese Fehlerrate liegt bei 0,01 Prozent.

Der Scanner kann 20 Aufnahmen pro Minute machen, um möglichst viele Bilder der Anwenderhand aufzunehmen. Das für die Erkennung beste Bild wird für die Authentifizierung eingesetzt. Der Anwender bewegt seine Handinnenfläche einfach ein wenig oberhalb des Scanners. Eine Berührung ist anders als bei Fingerabdruckscannern nicht erforderlich. Bislang musste der Anwender relativ lange Zeit starr über dem Sensor verharren, bis die Erkennung erfolgte.

Wann die ersten Geräte mit dem neuen Venenscanner auf den Markt kommen, teilte Fujitsu nicht mit.


eye home zur Startseite
penguinized 20. Apr 2011

Ach, es wird auch schon in andere Richtungen entwickelt... http://www.dontclick.it...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar
  3. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  4. Travian Games GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Finde ich gut

    RipClaw | 18:44

  2. Re: Die Performance war auch schon bei AoE2HD...

    Lasse Bierstrom | 18:42

  3. Topkek

    ternot | 18:40

  4. Re: Anonymisierte Bewerbungen wünschenswert

    neocron | 18:39

  5. "Überraschender" CPU-Hunger...

    otraupe | 18:39


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel