Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft Safety Scanner: Kostenloser Virenscanner ohne Installation

Microsoft Safety Scanner

Kostenloser Virenscanner ohne Installation

Microsoft hat mit dem Programm "Safety Scanner" zusätzlich zu seinen bisherigen Lösungen einen eigenständigen Virenscanner veröffentlicht. Das Programm läuft ohne Installation, also beispielsweise auch von USB-Sticks, hat jedoch einige Eigenheiten.

Der neue Microsoft Safety Scanner besteht nur aus einer einzigen ausführbaren Datei - die ist aber in der aktuellen 64-Bit-Version knapp 70 MByte groß. Das ist nötig, weil das Programm alle aktuellen Signaturen enthält. Daher lässt es sich auch höchstens zehn Tage nach dem Download ausführen. Der Scanner eignet sich somit, um möglicherweise von Malware befallene Rechner zusätzlich zu anderen Antivirenprogrammen zu prüfen, er kann einen installierten On-Access-Scanner aber nicht ersetzen.

Anzeige
  • Der Safety Scanner arbeitet recht schnell.
Der Safety Scanner arbeitet recht schnell.

Eine bootfähige Lösung bietet Microsoft nicht, immerhin kann das Programm aber ohne Installation gestartet werden. Dazu fordert es Administratorrechte. Es empfiehlt sich daher, einen USB-Stick oder ein anderes beschreibbares Medium nur dann mit einem verseuchten Rechner zu verwenden, wenn dieser Datenträger anschließend auf einem immunen System - beispielsweise mit einem anderen Betriebssystem - gelöscht werden kann. Alternativ dazu bietet sich ein Start von CD oder DVD an.

Der Scanner kennt drei Modi: Die "Schnellüberprüfung" testet nur Bootsektoren und Systemdateien, die "Vollständige Überprüfung" alle Datenträger. Mit "Benutzerdefinierte Überprüfung" wird die Schnellüberprüfung durchgeführt, zusätzlich können dabei noch Verzeichnisse angegeben werden, die auch gescannt werden sollen. Diese Option bietet sich also an, um ein System auf Befall und einen anderen möglicherweise infizierten Datenträger zu prüfen.

Auf einem schnellen System mit Quad-Core-CPU und 7.200-rpm-Festplatte braucht der Scanner keine fünf Minuten für die Schnellüberprüfung. Bei Versuchen in der Redaktion von Golem.de gab es auch keine Fehlalarme durch ein installiertes Avira Antivir oder die aktuelle Kaspersky-Suite. Der Microsoft Safety Scanner steht beim Hersteller zum Download zur Verfügung, dabei muss vom Anwender selbst eine 32- oder 64-Bit-Version ausgewählt werden. Das Programm läuft unter Windows XP, Vista und Version 7.


eye home zur Startseite
SoniX 20. Apr 2011

Was meinst du mit "solchen"? Einer ohne Installation? Es gab auch schon zu DOS Zeiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Böblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 229€ + 4,99€ Versand
  2. 379€
  3. 349€ (bitte nach unten scrollen)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  2. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  3. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  4. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  5. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  6. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  7. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  8. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  9. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  10. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Panono

    Kirschkuchen | 10:07

  2. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    Tuxgamer12 | 10:05

  3. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    sniner | 10:04

  4. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    mrgenie | 10:02

  5. Re: Datentransport = Transport

    pizuzz | 10:02


  1. 09:03

  2. 17:47

  3. 17:38

  4. 16:17

  5. 15:50

  6. 15:25

  7. 15:04

  8. 14:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel