Abo
  • Services:

OpenStreetMap-Daten sind zu umfangreich für X-Plane 10

OpenStreetMap erleichtert es laut Supnik nicht nur, Fehler dauerhaft zu beheben, sondern ermöglicht auch kleinere Fehlerbehebungen, die bisher ausgeschlossen waren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Kreissparkasse Reutlingen, Reutlingen

Die Umsetzung der OSM-Daten wird allerdings nicht einfach, da die Datensätze enorm sind. Gebäudedaten werden beispielsweise deswegen nicht in der ersten Version von X-Plane 10 verwendet. Stattdessen kümmert sich ein Algorithmus um eine glaubhafte Gebäudedarstellung. Schon X-Plane 9 gehört zu den Spielen, die fast 75 GByte auf der Festplatte belegen, wenn die ganze Welt installiert wird. Nach der ersten Version der Global sollen auch andere OSM-Tags verwendet werden, wie etwa Straßenoberfläche oder Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die OpenStreetMap-Daten sind schon jetzt so detailliert, dass die X-Plane-Macher nicht alles verwenden können.

 
Video: Einige Standardmodelle von X-Plane 10 (aufgenommen in X-Plane 9.6)

Es gibt allerdings Projekte wie XPOSM oder OSM2XP, die detailliertere Daten nutzen, um beispielsweise eigene Szeneriedaten als Ergänzung zu schaffen. Diese sind dann aber nicht mehr global, sondern örtlich beschränkt.

Mit Screenshots halten sich die Entwickler von Laminar Research bisher weitgehend zurück. Es gibt also noch keine Beispielbilder für die OpenStreetMap-Nutzung. Die neuen Flugzeugmodelle werden ebenfalls bisher nur in vorläufiger Fassung in der X-Plane-9-Engine gezeigt.

  • X-Plane 9 (oben) versus X-Plane 10: Die Modelle sind deutlich aufwendiger geworden.
  • Boeing 747. Das Bild zeigt ein X-Plane-10-Modell in einer Vorversion innerhalb der X-Plane-9-Umgebung. Auch die anderen Bilder mit Modellen der Flugzeuge zeigen noch die X-Plane-9-Engine.
  • Boeing B-52: X-Plane 9 und 10
  • B52: Fahrwerk im Detail
  • Bilder des Flughafen Innsbruck (INN/LOWI) mit wenigen...
  • ... und vielen Details.
  • Die Bilder vom Innsbrucker Flughafen wurden im Juli 2011 veröffentlicht.
  • Innsbrucker Flughafen
  • Innsbrucker Flughafen
  • Innsbrucker Flughafen
  • X-Plane-10-Fluggastbrücken in X-Plane 9. Die folgenden Bilder sind vom November 2010.
  • Test des neuen Editors. Dieser Flughafen soll eine Bauzeit von 20 Minuten gehabt haben.
  • X-Plane 10 soll sich durch eine plausiblere Umgebung auszeichnen.
  • Northrop B2 (Strategischer Bomber)
  • Wolkendarstellung in X-Plane 10
  • Nachbarschaft in X-Plane 10
  • Detaillierte Grundrisse werden vorerst nicht auf Openstreetmap-Daten zurückgreifen.
  • Nur die Straßendaten sollen anhand der freien Karte korrekt dargestellt werden.
  • Nachbarschaft in X-Plane 10
  • Nachbarschaft in X-Plane 10
  • Nachbarschaft in X-Plane 10
  • Beechcraft King Air. 9er- und 10er-Modell des Flugzeugs in der X-Plane-9-Engine.
  • King Air
  • Cockpit des King Air
  • King Air
  • Vorschau auf die kommende Umgebungsqualität
  • Modell der USS Nimitz für X-Plane 10
  • Spaceshuttle
  • Aufklärungsflugzeug Lockheed SR-71 (Black Bird) für X-Plane 9 und 10
X-Plane 9 (oben) versus X-Plane 10: Die Modelle sind deutlich aufwendiger geworden.

X-Plane 10 soll noch vor Ende des Jahres 2011 fertiggestellt werden. Ursprünglich sollte der Flugsimulator bereits 2010 erscheinen. Der Termin war vom X-Plane-Team allerdings nicht zu halten.

Für den Flugsimulator haben sich die Entwickler viel vorgenommen. Es soll nicht nur schönere Flugzeugmodelle und eine lebendigere Umgebung geben, sondern auch simulierten ATC-Funkverkehr mit dem Fluglotsen und anderen Flugzeugen.

 X-Plane 10: Wie ein Flugsimulator OpenStreetMap-Daten nutzt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

StefanBo 17. Mai 2011

Dafür wäre es natürlich interessant zu wissen, wie lange XP10 noch auf sich warten...

Maffin 20. Apr 2011

Natürlich gibt es sowas auch. Nennt sich Marble und ist Teil des KDE-edu-Projekts...

DooMRunneR 19. Apr 2011

ja absolut, auch wenns nicht konstenlos ist, preis/leistung ist immer noch enorm.

samy 19. Apr 2011

Das nenne ich mal eine schnelle Reaktion :-)

samy 19. Apr 2011

dachte ich das Militär nutzt jetzt OpenStreetMap... Wäre ja cool ;-)


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  2. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia
  3. Bundeskartellamt Probleme bei Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

KEF LSX angehört: Neue Streaming-Lautsprecher mit voluminösem Klang
KEF LSX angehört
Neue Streaming-Lautsprecher mit voluminösem Klang

Mit dem LSX hat der britische Edellautsprecherhersteller KEF ein für seine Größe überraschend voluminös klingendes Streaming-Lautsprecherset vorgestellt. Bei einer ersten Hörprobe sind uns die gut getrennten Frequenzen und die satten Tiefen positiv aufgefallen - der Preis scheint uns gerechtfertigt.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Warner plant Konkurrenz für Netflix und Disney
  2. Streaming Netflix erzeugt 15 Prozent des globalen Downloads
  3. Streaming Plex macht seine Cloud dicht

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

    •  /