Abo
  • Services:

Entwicklermangel führt zu Verzögerung

Gimp 2.7.2 ist eine Zwischenversion auf dem Weg zur nächsten stabilen Version 2.8. Der endgültige Erscheinungstermin steht noch nicht fest. Allerdings haben die Entwickler inzwischen eine Statusseite veröffentlicht, auf der der Entwicklungsstand abzulesen ist. Aus dieser geht gegenwärtig hervor, dass das Erscheinen von Gimp 2.8 für Mitte November 2011 geplant ist.

  • Gimp 2.7.2 gilt als Entwicklerversion auf dem Weg zur finalen Version 2.8.
  • Der Ein-Fenster-Modus ist mittlerweile weitgehend funktional, und kann über einen Menüeintrag ...
  • ...aktiviert werden.
  • Dort werden mehrere geöffnete Fenster als Tabs angezeigt.
  • Die Optionen für das Pinselwerkzeug wurden bereits in früheren Versionen erweitert, ...
  • ...ebenso wie das Textwerkzeug.
  • In Gimp 2.7.2 wurde ein Käfig-Verzerrwerkzeug hinzugefügt.
  • In Gimp 2.8 müssen Bilder in ein anders Format exportiert und können nicht mehr so gespeichert werden.
  • Bilder können ab Gimp 2.7.2 im PDF-Format exportiert werden.
  • Der Script-Fu-Server verwendet das IPv6-Protokoll.
  • Aktionen für Maustasten lassen sich beliebig definieren.
  • Das GEGL-Framework wurde ebenfalls an die neue Käfig-Verzerrfunktion angepasst.
  • In Gimp 2.7 können Ebenen zu Gruppen zusammengefasst werden.
  • Der Splashscreen von Gimp 2.7.2
Gimp 2.7.2 gilt als Entwicklerversion auf dem Weg zur finalen Version 2.8.
Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. McFIT GMBH, Berlin

Weil das Entwicklerteam notorisch unterbesetzt ist, könnte sich der Erscheinungstermin allerdings verschieben. Die Veröffentlichung von Gimp 2.6 liegt immerhin drei Jahre zurück. Kopfzerbrechen bereitetet den Entwicklern die Umsetzung des Einfenstermodus, der auch unter den Benutzern umstritten ist. Bei einer Abstimmung über dessen Einführung hatte lediglich die Hälfte der Benutzer dafür plädiert. In der aktuellen Version ist der Einfenstermodus optional und soll es auch in Gimp 2.8 bleiben. Außerdem haben die Entwickler das stabile Gimp 2.6 weiterentwickelt, aktuell ist 2.6.11.

Gimp 2.7.2 steht zum Download auf den FTP-Servern des Projekts bereit. Die zahlreichen Änderungen zwischen Gimp 2.7.1 und 2.7.2 haben die Entwickler in einer E-Mail zusammengefasst.

 Freie Bildbearbeitung: Gimp 2.7.2 verzerrt mit dem Käfig
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

space invader 20. Apr 2011

öfter ma was neues :) danke für die Beiträge, digiKam fand ich schon mal klasse, muss man...

uwe81 20. Apr 2011

Ich kann das von dir beschrieben Verhalten nicht rekonstruieren. Wenn ich ein Bild mit...

Sermon 20. Apr 2011

Paint.Net kannst du nicht wirklich mit GIMP vergleichen. Da fehlt Paint.net doch noch...

samy 19. Apr 2011

OT: geht Wikipedia zur Zeit nicht??

samy 19. Apr 2011

STRG+B.. da muss man nix suchen ;-)


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder, anstatt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /