Textadventure

Zork I mit dem elektronischen Stift spielen

"Greife den Troll mit dem Schwert an" - diesen Text kann der Besitzer des Spiels Zork I mit seinem elektronischen Stift Livescribe auf ein Stück Spezialpapier schreiben und kommt damit vielleicht im legendären Fantasy-Textadventure einen Schritt weiter. Das Spiel aus den 80er Jahren gibt es jetzt als Smartpen-App.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe des Entwicklers Charlie Cole hat Livescribe die Smartpen-App für das Kultadventure Zork I von Activision umgesetzt. Das Textadventure wird mit dem Stift gespielt, dessen eingebaute Texterkennung dazu verwendet wird, die geschriebenen Befehle des Benutzers in der Handlung umzusetzen. Das Spiel entspricht ganz dem Original Zork I. Mit den legendären Sätzen "West of House. You are standing in an open field west of a white house, with a boarded front door" beginnt das Abenteuer.

  • Zork I auf dem Livescribe-Stift
  • Zork I auf dem Livescribe-Stift
Zork I auf dem Livescribe-Stift
Stellenmarkt
  1. SAP Logistik Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
    Umweltbundesamt, Merseburg
Detailsuche

Die Befehle schreibt der Anwender auf das Papier für den Livescribe-Kuli. Die Rückmeldungen und der Fortgang der Geschichte werden im einzeiligen Display des Stifts als Laufschrift eingeblendet. Wie es sich für ein Textadventure gehört, wird die Sprachausgabe des Elektrostifts nicht genutzt. Das Spiel ist ausschließlich in englischer Sprache erhältlich.

Zork I ist kostenlos und kann mit den Stiften Livescribe Pulse und Echo gespielt werden. Die Anwendung steht ab sofort im Livescribe-Store zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /