Abo
  • Services:
Anzeige
Onlinewerbung: EASA gibt Empfehlungen für verhaltensbasierte Werbung

Onlinewerbung

EASA gibt Empfehlungen für verhaltensbasierte Werbung

Onlinewerbung: EASA gibt Empfehlungen für verhaltensbasierte Werbung

Die Europäische Allianz der Werbeselbstkontrolle hat Ende vergangener Woche gemeinsam mit dem Europäischen Verband der Online-Werbeunternehmen (IAB Europe) ein neues Icon und eine neue Website vorgestellt, die verhaltensbasierte Werbung im Internet für Verbraucher transparenter machen soll.

Verhaltensbasierte Werbung ist umstritten. Für Unternehmen, die Kunden binden und neue gewinnen wollen, ermöglicht diese Art der Werbung, die Kunden gezielter anzusprechen. Verbraucherschützer, Datenschützer und auch viele Verbraucher haben Vorbehalte und kritisieren verhaltensbasierte Werbung als undurchsichtig und datenschutzfeindlich.

Anzeige

Exzesse wie der Phorm-Skandal in Großbritannien haben in jüngerer Zeit Rufe nach staatlicher Regulierung laut werden lassen. Als Reaktion darauf haben Verbände der Werbewirtschaft in den USA und auch in Europa die Anstrengungen zur Selbstregulierung verstärkt. Die jüngste Initiative stammt von der Europäischen Allianz der Werbeselbstkontrolle (EASA) und dem Europäischen Verband der Online-Werbeunternehmen (IAB Europe).

EASA und IAB Europe haben am Donnerstag der vergangenen Woche ein "interaktives Icon" vorgestellt, das für Transparenz und Wahlmöglichkeiten in Bezug auf verhaltensbasierte Onlinewerbung sorgen soll. Das Icon soll in der Nähe von Werbeanzeigen eingesetzt werden, wenn die Werbedienstleister das Nutzerverhalten verfolgen ("Tracking").

Klickt ein Nutzer auf das Icon, so soll er weitere Informationen zur verhaltensbasierten Werbung bekommen. Über einen Link werden Verbraucher auf eine eigens geschaltete Website - youronlinechoices.eu - geleitet, wo sie Hintergrundinformationen, Opt-out-Möglichkeiten und eine Beschwerdestelle vorfinden.

Bisher steht die Website nur in englischer, französischer und spanischer Sprache zur Verfügung. In den FAQs finden sich beispielsweise Antworten auf Fragen wie "Was ist verhaltensbasierte Onlinewerbung?" oder "Was sind Flash-Cookies? Werden sie benutzt, um Informationen für verhaltensbasierte Onlinewerbung zu sammeln?"

Die neuen Richtlinien für verhaltensbasierte Onlinewerbung sind in Zusammenarbeit mit dem Verband IAB Europe entstanden. Der EU-Kommission gegenüber hat sich die EASA verpflichtet, dafür zu sorgen, dass das neue Opt-out-System binnen Jahresfrist von rund 70 Prozent der EASA-Mitglieder umgesetzt wird. Die EU-Kommission wird Ende Mai über eine neue Richtlinie zum Online-Verbraucherschutz entscheiden. Darin könnte die EASA-/IAB-Europe-Initiative bereits Berücksichtigung finden. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
antares 18. Apr 2011

the industry will not follow - mal ganz im ernst... die meisten kleinen Werbevermittler...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consultix GmbH, Bremen
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Jako-o GmbH, Bad Rodach
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)
  2. (u. a. Crucial Ballistix Sport 16-GB-DDR4 für 121€ + 4,99€ Versand)
  3. 799€

Folgen Sie uns
       


  1. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  2. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  3. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  4. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  5. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  6. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  7. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  8. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  9. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  10. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Wahlkampf von Flüchtlingspolitik geprägt und...

    Eheran | 07:21

  2. Re: Zusammenhang Dateisystem und Anwendung

    RaZZE | 07:21

  3. Re: Das ist schon heftig.

    RaZZE | 07:20

  4. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 07:19

  5. Re: ...und meinem Vermieter sag ich jetzt was?

    Pixelfeuer | 07:16


  1. 07:23

  2. 07:08

  3. 19:40

  4. 19:00

  5. 17:32

  6. 17:19

  7. 17:00

  8. 16:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel