Abo
  • Services:

Operation Sony

Anonymous zieht Bilanz nach Protesten in Sony Stores

Ein Erfolg war die jüngste Aktion von Anonymous nicht: Globale Proteste und Sitzstreiks in Geschäften von Sony hat es laut den Aktivisten nicht gegeben. Immerhin: Ein paar Läden machte das Unternehmen am Wochenende vorsichtshalber dicht.

Artikel veröffentlicht am ,

In den britischen Städten Manchester und Leeds sind die Türen der Sony Stores am Wochenende geschlossen geblieben, ebenso in Warschau, wie The Inquirer berichtet. Ob noch andere Läden des Unternehmens wegen möglicher Protestaktionen von Anonymous nicht öffneten, ist unklar. Der Initiator der über Facebook gestarteten Aktion, der unter dem Pseudonym John Smith auftritt, zieht ein selbstironisches Fazit: "OpSony war ein durchschlagender Erfolg. Wir hatten weltweit zwölf Leute, die Sitzstreiks in Sony Stores gemacht haben (es wären 13 gewesen, aber Jimmy musste zu Hause bleiben, weil er das Geschirr nicht gespült hatte)".

Anonymous wollte sich mit der Aktion für das Vorgehen von Sony gegen George 'Geohot' Hotz und den deutschen Alexander 'Graf_Chokolo' Egorenkov rächen. Anfang April 2011 hatten Mitglieder von Anonymous mit DoS-Attacken einige Webseiten von Sony und das Playstation Network eine Zeit lang ausgeschaltet oder zumindest schwerer erreichbar gemacht. Nach Kritik aus der Spielerszene hatte Anonymous angekündigt, sein Vorgehen zu überdenken. Trotz der geringen Beteiligung an den geplanten Sit-ins will die Gruppe die inzwischen "Operation Sony" genannte Aktion fortführen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...

unsigned_double 19. Apr 2011

Heute : 16-jährige 4Chan-Neulinge die ein bischen Schulstreß abbauen wollen.

Peter Fischer 19. Apr 2011

Und ich erstmal.


Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /