Abo
  • Services:

Verluste

Samsung prüft Verkauf seiner Festplattenproduktion

Samsung will seine Festplattenfertigung offenbar loswerden, weil der Bereich Verluste einbringt. Der mögliche Käufer ist Seagate Technology.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung Spinpoint F4EG (Bild: Samsung)
Samsung Spinpoint F4EG (Bild: Samsung)

Samsung will seine Festplattensparte für 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar verkaufen. Wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen berichtet, ist Seagate Technology ein potenzieller Käufer für den verlusteschreibenden Bereich des südkoreanischen Elektronikkonzerns.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München

Samsung hatte zuletzt einen Umsatzrückgang verzeichnet. Der Gewinnausblick auf das angelaufene erste Quartal fiel zudem vorsichtig aus. Der operative Gewinn wird umgerechnet circa 1,9 Milliarden Euro betragen und damit im Jahresvergleich um 34 Prozent zurückgehen. Beim Umsatz erwartet Samsung 23,8 Milliarden Euro. Der Konzern will sich auf Smartphones, Tablet-PCs und 3D-Fernseher konzentrieren. Sein Galaxy Tab konnte Samsung nur eine Million Mal verkaufen, nach ursprünglichen Prognosen war das Doppelte geplant. Den offiziellen Quartalsbericht legt Samsung Ende April 2011 vor. Durch den Verkauf würde das Unternehmen Geld für Investitionen in gewinnbringende Konzernbereiche erhalten. Samsung ist weltgrößter Hersteller von Speicherchips, Flachbildschirmen und LCD-Fernsehern und zweitgrößter Mobiltelefonproduzent.

"Samsung erwägt den Verkauf seiner Festplattenaktivitäten, da der Bereich nicht strategisch bedeutend ist und der Konzern nicht zu den Marktführern gehört", zitiert das Wall Street Journal seine Quelle. Samsung hat einen Anteil von elf Prozent am weltweiten Festplattenmarkt.

Im März 2011 hatte Western Digital für rund 4,3 Milliarden US-Dollar Hitachi Global Storage Technologies (HGST), das Festplattengeschäft von Hitachi, übernommen. Hitachi wurde zugleich mit rund zehn Prozent an Western Digital beteiligt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 449€ + 5,99€ Versand

Charles Marlow 19. Apr 2011

Was hat man die z.B. in den 90er Jahren abgeledert, weil ihre Festplatten nur...

Martin F. 18. Apr 2011

Meine Festplatten zeigen über S.M.A.R.T. „Reallocated sector count: 0". Sind meine Daten...

tilmank 18. Apr 2011

Margen^^

Gaius Gugelhupf 18. Apr 2011

Alles Klar! Du müsstest mir dan nur für die notwendigen Gebühren eine...

omgrofllol 18. Apr 2011

*seufz* Mir sind Maxtor und Seagate noch nie abgraucht. Samsung hingegen alle die ich...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /