Abo
  • Services:

Mips Technologies

Entwicklerplattform für Android und Linux

Der Prozessorenhersteller Mips startet eine Webseite für Android- und Linux-Entwickler. Dies ist ein erneuter Versuch des Unternehmens, Anteile im Android-Markt zu gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mips Technologies: Entwicklerplattform für Android und Linux

Der Prozessorenhersteller Mips Technologies stellt Programmierern eine Website zur Verfügung. Diese soll die Entwicklung für Android und den Linux-Kernel auf der Mips-Architektur voranbringen. Das Betriebssystem Android hat einen eigenen Bereich auf der Webseite erhalten. Entwickler finden darin den Android-Quellcode für Mips, Anleitungen für die Portierung von Software sowie ein Native Development Kit. Seit mehreren Jahren versucht Mips Technologies, Anteile im Android-Markt zu gewinnen. Zusätzlich zu bisherigen Bestrebungen ist der Start der Webseite ein weiterer Versuch, die Dominanz von ARM-Prozessoren abzuschwächen.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin

"Diese neue Community zeigt unser anhaltendes Engagement für die lebhaften Open-Source-Bestrebungen rund um die Mips-Kerne und -Architektur sowie für unsere Kunden und deren Hardwareplattformen", sagte Art Swift, Vizepräsident der Abteilung für Marketing und wirtschaftliche Entwicklung bei Mips Technologies."Während sich die Mips-Architektur in Massenmärkten wie dem Markt der mobilen Geräte und dem Tabletmarkt immer weiter verbreitet, erkennen wir die zunehmende Notwendigkeit für diese Ressourcen innerhalb der wachsenden Gemeinschaft von Mips-Entwicklern."

Im Linux-Bereich der Webseite kann der Quellcode des Kernels für die Architektur heruntergeladen werden. Ebenso wird eine Liste mit dem Status aktueller Kernel-Patches angeboten. Weiterhin finden sich auf der Webseite diverse Entwicklertools wie die GCC-Portierung und Mips Navigator Integrated Component Suite IDE sowie Tutorials und ein Forum für Hilfesuchende.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Texas Instruments eine ähnliche Webseite für Open-Source-Entwickler angekündigt. Auch diese zielt sowohl auf die Entwicklung des Linux-Kernels allgemein als auch speziell auf die Entwicklung des Android-Betriebssystems ab. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 4,44€

bstea 18. Apr 2011

MIPS Technologies heißt der Hersteller und die Architektur heißt MIPS.


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
Alte gegen neue Model M
Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    •  /