Abo
  • Services:
Anzeige
Mips Technologies: Entwicklerplattform für Android und Linux

Mips Technologies

Entwicklerplattform für Android und Linux

Der Prozessorenhersteller Mips startet eine Webseite für Android- und Linux-Entwickler. Dies ist ein erneuter Versuch des Unternehmens, Anteile im Android-Markt zu gewinnen.

Der Prozessorenhersteller Mips Technologies stellt Programmierern eine Website zur Verfügung. Diese soll die Entwicklung für Android und den Linux-Kernel auf der Mips-Architektur voranbringen. Das Betriebssystem Android hat einen eigenen Bereich auf der Webseite erhalten. Entwickler finden darin den Android-Quellcode für Mips, Anleitungen für die Portierung von Software sowie ein Native Development Kit. Seit mehreren Jahren versucht Mips Technologies, Anteile im Android-Markt zu gewinnen. Zusätzlich zu bisherigen Bestrebungen ist der Start der Webseite ein weiterer Versuch, die Dominanz von ARM-Prozessoren abzuschwächen.

Anzeige

"Diese neue Community zeigt unser anhaltendes Engagement für die lebhaften Open-Source-Bestrebungen rund um die Mips-Kerne und -Architektur sowie für unsere Kunden und deren Hardwareplattformen", sagte Art Swift, Vizepräsident der Abteilung für Marketing und wirtschaftliche Entwicklung bei Mips Technologies."Während sich die Mips-Architektur in Massenmärkten wie dem Markt der mobilen Geräte und dem Tabletmarkt immer weiter verbreitet, erkennen wir die zunehmende Notwendigkeit für diese Ressourcen innerhalb der wachsenden Gemeinschaft von Mips-Entwicklern."

Im Linux-Bereich der Webseite kann der Quellcode des Kernels für die Architektur heruntergeladen werden. Ebenso wird eine Liste mit dem Status aktueller Kernel-Patches angeboten. Weiterhin finden sich auf der Webseite diverse Entwicklertools wie die GCC-Portierung und Mips Navigator Integrated Component Suite IDE sowie Tutorials und ein Forum für Hilfesuchende.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Texas Instruments eine ähnliche Webseite für Open-Source-Entwickler angekündigt. Auch diese zielt sowohl auf die Entwicklung des Linux-Kernels allgemein als auch speziell auf die Entwicklung des Android-Betriebssystems ab. [von Sebastian Grüner]


eye home zur Startseite
bstea 18. Apr 2011

MIPS Technologies heißt der Hersteller und die Architektur heißt MIPS.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 149€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    Pjörn | 00:44

  2. Re: Völlig abgekartetes Spiel

    Ach | 00:15

  3. Kampf gegen die Finanzierung von Terrorismus

    Pjörn | 00:09

  4. Re: Wenn das Bundeskartellamt...

    Spawn182 | 17.12. 23:58

  5. Re: Muhahahahaha

    Schläfer | 17.12. 23:50


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel