Vorschau Uncharted 3

Die neuen Multiplayer-Abenteuer des Nathan Drake

50 Prozent Singleplayer, 50 Prozent Multiplayer - so verteilt Naughty Dog die Entwicklungsressourcen für das kommende Actionadventure Uncharted 3. Hauptfigur Nathan Drake kämpft künftig auch stereoskopisch und im Splitscreenmodus.

Artikel veröffentlicht am ,
Vorschau Uncharted 3: Die neuen Multiplayer-Abenteuer des Nathan Drake

Die Entwickler von Naughty Dog wollen mit einer noch spannenderen und emotionaleren Einzelspielerkampagne rund um den Abenteurer Nathan Drake, vor allem aber mit dem Mehrspielermodus von Uncharted 3 punkten. Auf einem Anspielevent in Los Angeles gab das Unternehmen bekannt: Jedes Feature, das Spiele wie Halo oder Call of Duty im Mehrspielerbereich erfolgreich gemacht hat, wird übernommen und mit dem nötigen "Naughty-Dog"-Feinschliff versehen.

Inhalt:
  1. Vorschau Uncharted 3: Die neuen Multiplayer-Abenteuer des Nathan Drake
  2. Schneller als eine sechsspurige Autobahn
  3. Multiplayer-Abenteuer mit den Facebook-Kumpels
  4. Highfive im echten Leben und im Spiel

Levelaufstiege gehören somit ebenso zu dem Playstation-3-Spiel wie Spezialfähigkeiten und konfigurierbare Waffen. Die vielfältigen Konfigurationen werden als sogenannte Loadouts gespeichert und können nach jedem Ableben gewechselt werden. Spieler dürfen ihre Avatare künftig stärker individualisieren, indem sie sie mit verschiedenen Kostümen und Accessoires ausstatten. Danach werden sie in die Mehrspielermodi Free for all, Team Deathmatch oder 2v2v2 geschickt.

  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
  • Uncharted 3: der Multiplayermodus
Uncharted 3: der Multiplayermodus

2v2v2 bedeutet dabei nichts anderes, als zusammen mit einem Freund gegen zwei weitere Teams anzutreten - wahlweise über das Playstation Network oder erstmals im Splitscreen an einem TV. Kooperatives Spielen ist eines der Hauptentwicklungsfelder für Naughty Dog. Die Idee dafür bekamen die Entwickler durch die frühe Zielsetzung, Uncharted 3 in stereoskopischem 3D zu realisieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Schneller als eine sechsspurige Autobahn 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Guttroll 20. Apr 2011

Ich habe mit dem Vergleich nicht angefangen, die Konsolentrottel fangen damit immer an...

Shimitsu 19. Apr 2011

Unschöne Texturen? Hässliche eckige Häuser? Junge, schon mal nach draussen geschaut...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /