Abo
  • Services:

Magicplan

Automatische Grundrisserstellung mit der iPhone-Kamera

Die iOS-App Magicplan von Sensopia kann mit Hilfe der iPhone-Kamera Grundrisse von Zimmern automatisch erzeugen. Anschließend kann man sie am Bildschirm mit Möbeln bestücken.

Artikel veröffentlicht am ,
Magicplan: Automatische Grundrisserstellung mit der iPhone-Kamera

Magicplan nutzt die iPhone-Kamera, um aus den Fotos, die der Anwender von zentraler Position aus von jeder Ecke des Raums aufnehmen muss, einen Grundriss zu erstellen. Das Umräumen der Möbel ist nach Herstellerangaben nicht erforderlich.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. OMIRA Oberland Milchverwertung GmbH, Ravensburg

Die App blendet im Sucherbild eine Hilfslinie ein, die auf die Ecke gerichtet werden muss. So positioniert wird dann jeweils ein Foto aufgenommen. Die Vorgehensweise muss auch bei Vorsprüngen, Erkern und anderen Begrenzungen vorgenommen werden, um ein möglichst realistisches Bild zu erhalten. Türen werden gesondert markiert. Maße muss der Anwender nicht eingeben, da sie das Programm nach einmaliger Kalibrierung selbst in die Pläne einzeichnet.

  • Magicplan - Aufnahmestart
  • Magicplan - Zusammenfügen der einzelnen Räume
  • Magicplan - Zusammenfügen der einzelnen Räume
  • Magicplan - Einrichtungsgegenstände einfügen
  • Magicplan - Raum- und Etagenbenennung
  • Magicplan - Raummaße und Flächen
  • Magicplan - Küchengrundriss
  • Magicplan - Etagengrundriss
  • Magicplan - nachträgliche Detailangaben zu den Türen
  • Magicplan - einzelne Etagenpläne in der Übersicht
  • Magicplan - Weitergabe der Pläne per E-Mail und Web
  • Magicplan - Aufnahme mit Hilfslinien
  • Magicplan - Aufnahme mit Hilfslinien
  • Magicplan - Aufnahme mit Hilfslinien
  • Magicplan - Aufnahme einer Tür mit Hilfslinien
  • Magicplan - Aufnahme einer Tür mit Hilfslinien
Magicplan - Aufnahmestart

Die App läuft unter dem iPhone 4 und dem iPod touch der vierten Generation. Da durch die spezielle Erfassungsweise nur einzelne Räume aufgenommen werden, muss der Anwender sie später noch zu einem Gesamtgrundriss zusammensetzen. Das geschieht wie bei einem Puzzle über die Touchscreen-Oberfläche des iPhones. Wer will, kann die Räume dann noch mit beispielhaften Möbeln bestücken und die Öffnungsrichtung von Türen angeben und weitere Bauelemente detallieren.

Magicplan ist in der Basisversion kostenlos. Das Programm erzeugt PDFs und JPEG-Dateien der Grundrisse, die mit einem Wasserzeichen versehen sind. Wer das nicht möchte, zahlt 4,99 US-Dollar. Gegen Aufpreis können die erstellten Grundrisse auch online auf den Servern von Sensopia zur Verfügung gestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  3. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  4. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€

Baron Münchhausen. 18. Apr 2011

funzelt.

samy 18. Apr 2011

da tönt nach einem Schweiz, odder?

dakira 17. Apr 2011

Android-Nutzer zahlen halt nicht fuer Apps. Momentan ist dort kein Geld zu verdienen...

FrankTzFL 17. Apr 2011

ich will es auch für android haben und 4.99 is nich zu teuer dafür! :D

ahja 15. Apr 2011

Jop, und die Polizei verwenden es auch bei der Rekonstruktion von Tatorten. So lassen...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /