Abo
  • Services:

Rollei

Teleobjektiv für das iPhone 4

Rollei hat ein 8fach-Teleobjektiv für die Kamera von Apples iPhone 4 entwickelt. Die Scharfstellung muss allerdings manuell erfolgen, da das Objektiv nur auf die Frontlinse des Smartphones aufgesetzt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Rollei: Teleobjektiv für das iPhone 4

Die Ricoh-Teleoptik wird mit Hilfe einer Plastikhalterung am iPhone fixiert. Sie umschließt das Telefon und ist mit einem Stativgewinde ausgestattet. So kann das iPhone mitsamt der Optik stabil aufgestellt werden. Ein Tischstativ wird mitgeliefert. Das Objektiv selbst wird in die Plastikhalterung geschraubt.

  • Rollei-8x-Teleaufsatz für das iPhone (Foto: Rollei)
  • Rollei-8x-Teleaufsatz für das iPhone (Foto: Rollei)
  • Rollei-8x-Teleaufsatz mit Ministativ (Foto: Rollei)
  • Rollei-8x-Teleaufsatz für das iPhone (Foto: Rollei)
  • Rollei-8x-Teleaufsatz für das iPhone 4  (Foto: Rollei)
Rollei-8x-Teleaufsatz für das iPhone (Foto: Rollei)
Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, Bonn

Aufgedruckte Entfernungsangaben von 3, 10, 20, 30 und 40 Metern sollen dem Handyfotografen das Scharfstellen erleichtern. Die visuelle Feinkontrolle erfolgt wie gehabt über das iPhone-Display. Mit dem Optikaufsatz liegt der Blickwinkel der Kamera bei 16 Grad. Auch wenn Rollei keine Brennweitenangabe macht - die der iPhone-Kamera liegt bei rund 37 mm (KB), und bei achtfacher Vergrößerung ergeben sich daraus ungefähr 300 mm (bezogen auf das Kleinbildformat).

Das Rollei-Objektiv kostet mitsamt Ministativ und Transportsäckchen rund 35 Euro und soll ab Ende April 2011 im Handel erhältlich sein.

Von anderen Anbietern sind Wechselobjektive für das iPhone 3GS bekannt. Auch herkömmliche Objektive von Spiegelreflexkameras lassen sich mit dem Owle Bubo in Verbindung mit dem Encinema-Adapter mit dem iPhone 3 und 4 verbinden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...

ad (Golem.de) 18. Apr 2011

Die Bilder wurden nun ausgetauscht. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

red creep 16. Apr 2011

Richtig. Mit dem richtigen Licht, der richtigen Entfernung, dem richtigen Motiv, viel...

KeysUnlockTheWorld 15. Apr 2011

Guck mal auf das Display vom Iphone, was Oben und was Unten ist ;) Und dann guck mal wo...

DerHumpink 15. Apr 2011

lol, integriertes induktions ceran kochfeld... sms to toast technology...^^


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
ANC-Kopfhörer im Test
Mit Ach und Krach

Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
  2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
  3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    •  /