Abo
  • Services:

Gartner

Mehr Tablets, weniger PCs

Rund 84,3 Millionen PCs sind laut Gartner im ersten Quartal 2011 weltweit verkauft worden, 1,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Erwartet hatte Gartner ein Plus von drei Prozent. Schuld sei auch die Konkurrenz durch Tablets.

Artikel veröffentlicht am ,

Niedrige Preise reichen nicht mehr aus, um für einen wachsenden Absatz von PCs zu sorgen. Hinzu kommt eine zunehmende Konkurrenz durch Tablets, allen voran Apples iPad und iPad 2, fasst Gartner-Analyst Mikako Kitagawa die Zahlen zum PC-Absatz im ersten Quartal 2011 zusammen.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. NORMA Germany GmbH, Maintal

Vor allem Privatkunden kauften weniger PCs, während Unternehmen weiterhin alte Computer ersetzen und so für Wachstum sorgen. Dies werde sich voraussichtlich bis Ende 2011, gegebenenfalls bis Anfang 2012 fortsetzen.

HP ist mit 17,6 Prozent Marktanteil weiterhin die Nummer eins, der Absatz ging aber überdurchschnittlich zurück, so dass HP beim Marktwachstum 0,4 Prozentpunkt einbüßte. Noch deutlicher büßte die Nummer zwei, Acer, ein und kommt nur noch auf 12,9 Prozent Marktanteil, nach 14,6 Prozent im Vorjahr. Auch die Nummer drei, Dell, verkaufte weniger PCs und kommt nun auf 11,9 Prozent Marktanteil, nach 12,0 Prozent im Vorjahr.

Deutlich aufwärts ging es für Lenovo. Das Unternehmen steigerte seinen Marktanteil von 8,2 auf 9,7 Prozent. Auch Toshiba, die Nummer fünf im Markt, legte zu, von 5,4 auf 5,7 Prozent.

In den USA liegt HP mit 26,2 Prozent Marktanteil vorn, gefolgt von Dell mit 22,3 Prozent, wobei der Abstand zwischen den beiden größer wurde. Den größten Zuwachs verzeichnete Apple mit 9,3 Prozent Marktanteil auf Platz fünf in den USA.

Auch in der Region EMEA liegt HP (19,2 Prozent) wieder vorn und überholte Acer mit 18,9 Prozent. Dahinter folgen Dell, Asus und Lenovo.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Lokster2k 15. Apr 2011

Die meisten Leute haben eben ein gaaaanz schmales Anwendungsspektrum für derartige...

Lokster2k 15. Apr 2011

Hmmm...Verallgemeinerungen sind GENERELL scheiße ;-) Kommt immer auf den PC und die...

Keridalspidialose 15. Apr 2011

aus der Schule, dem Job, dem Studium, überall. Dummschwätzer. Dauernd am labern, ständig...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /