Abo
  • Services:

Grafikmarkt

AMD wächst, Nvidia nicht - und alle schrumpfen

Nvidia ist laut Marktforscher im Jahr 2010 nach wie vor führend im Bereich Grafikkarten gewesen. AMD konnte dem Konkurrenten langfristig zwar Anteile abnehmen, dieser Trend scheint jedoch schon wieder gebrochen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Marktforscher von Jon Peddie (JPR) haben Auszüge aus ihrer Studie zum Markt für Grafikkarten im Jahr 2010 veröffentlicht. Dabei sind nur die sogenannten diskreten Lösungen, also Steckkarten für PCs, und nicht in CPUs oder Chipsätze integrierte Lösungen für Notebooks betrachtet worden. Erwartungsgemäß haben sich AMD und Nvidia diesen Markt untereinander aufgeteilt: Im vierten Quartal 2010 kam Nvidia auf 60,8 Prozent Marktanteil, AMD auf 38,8 Prozent. Alle anderen Hersteller spielten mit 0,4 Prozent kaum noch eine Rolle.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Während AMD im letzten Quartal des vergangenen Jahres mit 5,2 Prozent Einbußen Anteile an Nvidia abgeben musste, die der Konkurrent mit 3,6 Prozent Zuwachs aufsog, hat AMD dennoch über das Gesamtjahr zugelegt. Im Vergleich zum Jahr 2009 konnte AMD seine Anteile um 12,6 Prozent steigern, Nvidia verlor 6,2 Prozent. Der verspätete Fermi dürfte dafür der Hauptgrund sein.

Die neue Serie GTX 500 hat die Situation aber wieder geändert, was auch die Diskrepanz bei den verschobenen Marktanteilen erklärt. Während Nvidia laut JPR 4,1 Prozent mehr Grafikkarten auslieferte, gingen AMDs Lieferungen um 4,8 Prozent zurück. Insgesamt entwickelt sich der Markt für Grafikkarten durch die immer besseren integrierten Lösungen aber schwach: Nur um 0,8 Prozent wuchs der Umsatz 2010 gegenüber dem Vorjahr.

Dabei wurden mit 72,8 Millionen Geräten gegenüber 75,2 Millionen Exemplaren im Vergleichszeitraum insgesamt weniger Grafikkarten verkauft. Die dennoch gesteigerten Umsätze kommen durch einen höheren durchschnittlichen Verkaufspreis zustande, der beim viel beachteten High-End-Segment nun wieder bei rund 300 US-Dollar liegen soll. Dieser Bereich ist laut JPR für nur drei Millionen Geräte verantwortlich.

Dennoch ist die von manchen bereits totgeglaubte Grafikkarte immer noch ein finanziell für die Hersteller lohnender Bereich: Insgesamt sollen 2010 17,2 Milliarden US-Dollar mit den Geräten umgesetzt worden sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 69€ (Bestpreis!)
  4. 56,99€ (Bestpreis!)

bstea 15. Apr 2011

Hast du ein Link für den hauseigenen OpenSource-Treiber. Ich kann das net so recht...

Ext3h 15. Apr 2011

CUDA als Vorteil? CUDA ist ein Mittel zur Kundenbindung, als es entwickelt wurde war...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /