Abo
  • Services:
Anzeige

Windows Phone 7

"Mango" kommt im Herbst 2011

Im Herbst 2011 ist es so weit, dann soll Windows Phone 7 mit "Mango" das nächste große Update erhalten. Anlässlich der Entwicklerkonferenz MIX11 kündigte Microsoft zudem an, dass die Entwicklertools für Mango bald zur Verfügung stehen werden.

Das Update mit dem Codenamen Mango wird Windows Phone 7 um viele neue Funktionen erweitern und soll die Smartphone-Plattform einen großen Schritt nach vorne bringen. Mango soll im Herbst 2011 kommen, auch für die bisher verkauften WP7-Smartphones, wie unter anderem in Microsofts deutschem Windows-Phone-Blog Life in Motion nachzulesen ist.

Anzeige

Für Entwickler sollen ab Mai 2011 die Tools in einer ersten Betaversion bereitstehen, um ihre Anwendungen im Vorfeld auf die neuen Möglichkeiten von Mango anzupassen. Dazu erhalten sie auch einen verbesserten Emulator, mit dem sich Bewegungserkennung und Ortung simulieren lassen. Profiling-Tools sollen bei der Optimierung der Apps helfen.

Wie bereits bekannt war, wird Mango auch einen mobilen Internet Explorer 9 mit HTML5 und Hardwarebeschleunigung, ein verbessertes und auch für Partner-Apps zur Verfügung stehendes Multitasking, Twitter im People Hub und bessere Unterstützung für Office-Dokumente für Skydrive beinhalten.

Für Entwickler bringt Mango "background agents" und APIs für im Hintergrund auszuführende Funktionen. Damit sollen sich Alarm- und Benachrichtigungsfunktionen leicht und akkuschonend umsetzen lassen, ebenso das Abspielen von Musik im Hintergrund. Für die bequemere lokale Datenhaltung kann die Datenbank SQL CE inklusive LINQ-Schnittstelle genutzt werden.

Auf die Smartphone-Kameras können Entwickler mit einer neuen API direkt zugreifen. Die Motion Sensor Library von Mango ermöglicht es, Kompass und Gyro-Sensoren auszulesen. Zudem erhalten Entwickler Zugang zu TCP- und UDP-Sockets, was etwa für Netzwerkspiele und Messaging-Apps relevant ist. Apps wird zudem der Zugriff auf den Kalender und das Telefonbuch ermöglicht.

Apps können künftig mehrere Live Tiles sowie deren Rückseiten verwenden. Zudem können Benachrichtigungen und Live Tiles direkt auf spezifischen Seiten innerhalb einer App verweisen ("Deep app linking"). Außerdem lassen sich Silverlight und XNA künftig im selben Userinterface (UI) einsetzen; Mango bringt zudem die Silverlight-Version 4 mit.


eye home zur Startseite
Bankai 15. Apr 2011

Wird sicherlich auch noch irgendwan kommen, bei der Fülle an Neuerungen, könnte ich mir...

Bankai 15. Apr 2011

Nur angefressenes Obst verfault noch schneller ;) ...

Bankai 15. Apr 2011

Tja... die ewig gestrigen ;-)))) Auf die Outlook-Syncronisation per USB kann ich gut...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Survive 35,99€, Metal Gear Solid V Ground Zeroes 3,99€, PES2018 26,99€)
  2. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  3. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Warum tritt bei Kobalt weniger...

    Der mit dem Blubb | 21:07

  2. Sie glauben nicht...

    Sharra | 21:06

  3. Re: Vodafone und FTTB/H?

    Dachskiller | 21:04

  4. Warum Quoten erreichen??

    AgentBignose | 21:03

  5. Re: Liebe Einbrecher

    Axido | 20:55


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel