Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheit: Öffentlicher Schlagabtausch zwischen Microsoft und Google

Sicherheit

Öffentlicher Schlagabtausch zwischen Microsoft und Google

Google habe die US-Regierung über die Sicherheit seiner Online-Office-Suite Google Apps in die Irre geführt, behauptet Microsoft in einem Blogeintrag. Google weist die Vorwürfe als haltlos zurück, ebenfalls per Blogeintrag.

Google und Microsoft streiten um die Frage, ob Google Apps for Government, eine spezielle Version der kostenpflichtigen Google Apps Premier, ein FISMA-Zertifikat besitzen. Der Federal Information Security Management Act (FISMA) soll sicherstellen, dass Software gewisse Mindestmaßstäbe in Sachen Sicherheit erfüllen, damit sie in Verwaltungen und Regierungsstellen eingesetzt werden können.

Anzeige

Microsofts stellvertretender Justiziar David Howard verweist auf kürzlich veröffentlichte Gerichtsakten, in denen das US-Justizministerium angibt, es habe den Anschein, als liege für die Google Apps for Government kein FISMA-Zertifikat vor. Google hat Klage gegen das US-Innenministerium eingereicht, da dieses den Konkurrenten Microsoft in einer Ausschreibung bevorzugt habe. Google fordert das Innenministerium auf, den Vertrag mit Microsoft zu annullieren und künftig offene Ausschreibungen vorzunehmen.

Ausführlich legt Howard dar, dass Google zwar für seine Google Apps Premier eine FISMA-Zertifizierung besitze, nicht aber für die Google Apps for Government, und dennoch weiterhin behaupte, auch die Google Apps for Government hätten ein entsprechendes Sicherheitszertifikat. "Es wird Zeit, dass Google aufhört, Regierungen etwas Unwahres zu erzählen", schreibt Howard unter Verweis auf die Feststellung des US-Justizministeriums.

Eran Feigenbaum, Director of Security für Google Enterprise, weist Howards Vorwürfe in einem Blogeintrag zurück. Es sei zwar korrekt, dass Google die FISMA-Zertifizierung für die Google Apps Premier erhalten habe. Da aber die Google Apps for Government auf der gleichen technischen Plattform basierten, gelte das Zertifikat auch für diese Version. Denn bei den Google Apps for Government handle es sich um nichts anderes als die Google Apps Premier mit zwei Sicherheitserweiterungen speziell für Regierungen und öffentliche Verwaltungen.

Die General Services Administration (GSA), die für die Vergabe der FISMA-Zertifizierung zuständig sei, sei über die Veränderungen informiert und prüfe diese. Das Zertifikat bleibe aber bis zum Abschluss der Prüfung gültig.

Der Streit könnte große Auswirkungen haben, denn Google versucht zunehmend, Microsoft Kunden abzujagen. Dabei geht es vor allem um Microsofts besonders profitable Produkte wie Office und Exchange, zu denen Google Alternativen anbietet.

Feigenbaum geht aber noch einen Schritt weiter und zweifelt an, dass Microsoft ein gültiges FISMA-Zertifikat habe: "Wir sind uns sicher, dass Microsoft seine Applikationen regelmäßig zur erneuten Überprüfung einreicht, nachdem diese einmal ein FISMA-Zertifikat erhalten haben", schreibt Feigenbaum süffisant.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 15. Apr 2011

Normalerweise ist das so definiert. Bei M$ tickt man aber offenbar anders: Regelmaessig...

Anonymer Nutzer 15. Apr 2011

Richtig. Allein aus der bisherigen Geschichte weiss man zwei Dinge, weil sie sich immer...

impulsblocker 14. Apr 2011

Als Meister im einsparen / externalisieren von Softwaregrundfunktionen sollte man sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Aschaffenburg (Home-Office)
  2. Spheros GmbH, Gilching bei München
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  2. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  4. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  5. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad

  6. Solar Roof

    Teslas Sonnendachziegel bis Ende 2018 ausverkauft

  7. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  8. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  9. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  10. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  1. Re: USB wäre sicherer

    xtrem | 09:38

  2. Welche Technologie wird da verwendet?

    Netzweltler | 09:38

  3. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 09:35

  4. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    chewbacca0815 | 09:35

  5. Re: Unzureichender Artikel

    Muhaha | 09:34


  1. 09:53

  2. 09:12

  3. 09:10

  4. 08:57

  5. 08:08

  6. 07:46

  7. 06:00

  8. 06:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel