• IT-Karriere:
  • Services:

Flash Player

Adobes Notfallpatch kommt zum Wochenende

Systemadministratoren müssen sich wohl auf eine späte Veröffentlichung eines wichtigen Sicherheitsupdates am Freitagabend einrichten. Dann will Adobe eine gefährliche Sicherheitslücke in der Flash-Komponente schließen, die bereits ausgenutzt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Flashlogo
Flashlogo

Adobe will in Kürze eine Sicherheitslücke im Flash Player beseitigen, die Rechner in Gefahr bringen kann. Angreifer können mit entsprechend manipulierten Flash-Dateien ein System unter ihre Kontrolle bringen. Betroffen sind auch Adobes aktuelle PDF-Programme, da sie mit dem Flash Player ausgestattet sind.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. generic.de software technologies AG, Karlsruhe

Da die Sicherheitslücke schon aktiv ausgenutzt wird, sah sich Adobe gezwungen, schnell zu reagieren und außerhalb der Quartalsupdates einen Patch zu produzieren. Gezielte Angriffe gibt es bereits mit manipulierten Office-Dokumenten, die eine .swf-Datei beinhalten. Größer angelegte Angriffe sind aufgrund der Bekanntheit des Problems zu erwarten.

Am Freitag, dem 15. April 2011 soll das Update veröffentlicht werden. Eine Uhrzeit gibt Adobe nicht an, aber wegen der Zeitzonenunterschiede zum US-Unternehmen muss in Europa mit Freitagabend gerechnet werden.

Notfallpatches soll es auch für diverse Versionen des Adobe Reader und Adobe Acrobat geben. Sie sollen spätestens in der letzten Aprilwoche erscheinen. Eine Ausnahme bildet die Windows-Version des Adobe Reader X. Da die Sandbox einen Angriff verhindern soll, plant Adobe erst Mitte Juni 2011 einen Patch im Rahmen der Quartalupdates.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)

SoniX 14. Apr 2011

Wenn man den link im Artikel nach https://www.golem.de/1104/82722.html folgt steht dort...


Folgen Sie uns
       


Apple MacBook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple MacBook Air M1 - Test Video aufrufen
    •  /