Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla

Vorabversionen von Firefox 5 und 6 veröffentlicht

Mozilla hat Firefox 5.0a2 veröffentlicht und zugleich eine erste Entwicklerversion von Firefox 6 freigegeben. Damit setzt Mozilla sein neues Entwicklungsmodell nach und nach um.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla: Vorabversionen von Firefox 5 und 6 veröffentlicht

Unter dem Namen "Aurora" hat Firefox einen neuen Kanal mit Vorabversionen von Firefox eingerichtet. Aurora ist die zweite von vier Stufen, die die neuen Versionen im Rahmen des beschleunigten Entwicklungsmodells durchlaufen. Vorgelagert sind automatisch erstellte Nightly-Builds und auf Aurora folgt eine Betaversion sowie das finale Release.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, München
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Mit der Einrichtung von Aurora steht in diesem Kanal eine mit dem Suffix a2 versehende Version von Firefox 5 zum Download bereit. Entsprechend laufen die aktuellen Nightly Builds unter Firefox 6.0a1.

  • Firefox 5.0a2
  • Firefox Aurora
  • Firefox Aurora
  • Firefox Nightly
  • Firefox 5.0a2 (Windows)
  • Golem.de in Firefox 5.0a2
  • Menü-Button in Firefox 5.0a2
  • Feedback-Button in Firefox 5.0a2
  • Webdeveloper in Firefox 5.0a2
  • Neue Logos für die Firefox-Channel Nightly und Aurora
Neue Logos für die Firefox-Channel Nightly und Aurora

Die Roadmap für Firefox 5 sah ursprünglich die Integration eines Account-Managers sowie ein Simple-Sharing-UI vor, das im Rahmen des Projekts F1 entwickelt wird. Zudem sollen User-Interface-Animationen unterstützt und erstmals eine 64-Bit-Version für Windows angeboten werden.

Bereits im Februar waren erste Skizzen für neue UI-Elemente von Firefox 5 aufgetaucht.

Darüber hinaus steht für 2011 die Aufspaltung in einen Prozess je Tab, Hardwarebeschleunigung für Canvas, CSS 3D Transforms (seit kurzem Bestandteil des Entwicklungszweigs), die Videoanzeige im Vollbild, Unterstützung für Websockets und von Eingabegeräten wie Webcams sowie Webapplikation ohne Browser-Chrome auf dem Plan. Auch an einer Integration mit Mac OS X 10.7 und Android 3.0 sowie einer hohen JIT-Leistung auf ARM-Prozessoren wollen die Entwickler arbeiten.

Firefox 5 soll am 21. Juni 2011 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 169,00€

bmaehr 17. Apr 2011

Und für 5.0 gibts noch nicht mal die.

Steffo 16. Apr 2011

Was ist an FF4 aufgebläht? Ich finde das neue Entwicklungsmodell gut. Nicht weil sie...

clubmate 15. Apr 2011

Ihr habt Probleme ....

samy 14. Apr 2011

Genau so hab ich das auch verstanden. Und dabei hab ich mir nur das Bild angeguckt ;-)

Gothmog 14. Apr 2011

Das läuft in der aktuellen Version doch praktisch komplett im Hintergrund ab. Das...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
    3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

      •  /