Abo
  • Services:

Mozilla

Vorabversionen von Firefox 5 und 6 veröffentlicht

Mozilla hat Firefox 5.0a2 veröffentlicht und zugleich eine erste Entwicklerversion von Firefox 6 freigegeben. Damit setzt Mozilla sein neues Entwicklungsmodell nach und nach um.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla: Vorabversionen von Firefox 5 und 6 veröffentlicht

Unter dem Namen "Aurora" hat Firefox einen neuen Kanal mit Vorabversionen von Firefox eingerichtet. Aurora ist die zweite von vier Stufen, die die neuen Versionen im Rahmen des beschleunigten Entwicklungsmodells durchlaufen. Vorgelagert sind automatisch erstellte Nightly-Builds und auf Aurora folgt eine Betaversion sowie das finale Release.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Dataport, Bremen

Mit der Einrichtung von Aurora steht in diesem Kanal eine mit dem Suffix a2 versehende Version von Firefox 5 zum Download bereit. Entsprechend laufen die aktuellen Nightly Builds unter Firefox 6.0a1.

  • Firefox 5.0a2
  • Firefox Aurora
  • Firefox Aurora
  • Firefox Nightly
  • Firefox 5.0a2 (Windows)
  • Golem.de in Firefox 5.0a2
  • Menü-Button in Firefox 5.0a2
  • Feedback-Button in Firefox 5.0a2
  • Webdeveloper in Firefox 5.0a2
  • Neue Logos für die Firefox-Channel Nightly und Aurora
Neue Logos für die Firefox-Channel Nightly und Aurora

Die Roadmap für Firefox 5 sah ursprünglich die Integration eines Account-Managers sowie ein Simple-Sharing-UI vor, das im Rahmen des Projekts F1 entwickelt wird. Zudem sollen User-Interface-Animationen unterstützt und erstmals eine 64-Bit-Version für Windows angeboten werden.

Bereits im Februar waren erste Skizzen für neue UI-Elemente von Firefox 5 aufgetaucht.

Darüber hinaus steht für 2011 die Aufspaltung in einen Prozess je Tab, Hardwarebeschleunigung für Canvas, CSS 3D Transforms (seit kurzem Bestandteil des Entwicklungszweigs), die Videoanzeige im Vollbild, Unterstützung für Websockets und von Eingabegeräten wie Webcams sowie Webapplikation ohne Browser-Chrome auf dem Plan. Auch an einer Integration mit Mac OS X 10.7 und Android 3.0 sowie einer hohen JIT-Leistung auf ARM-Prozessoren wollen die Entwickler arbeiten.

Firefox 5 soll am 21. Juni 2011 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 35,99€

bmaehr 17. Apr 2011

Und für 5.0 gibts noch nicht mal die.

Steffo 16. Apr 2011

Was ist an FF4 aufgebläht? Ich finde das neue Entwicklungsmodell gut. Nicht weil sie...

clubmate 15. Apr 2011

Ihr habt Probleme ....

samy 14. Apr 2011

Genau so hab ich das auch verstanden. Und dabei hab ich mir nur das Bild angeguckt ;-)

Gothmog 14. Apr 2011

Das läuft in der aktuellen Version doch praktisch komplett im Hintergrund ab. Das...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


        •  /