Abo
  • IT-Karriere:

Smarter Traveler

IBM entwickelt individuelle Verkehrsvorhersage

IBM hat zusammen mit zwei Partnern eine Verkehrsvorhersage entwickelt, die den Autofahrer über Staus und Behinderungen auf seiner Route informiert. Das System analysiert das Verkehrsaufkommen und vergleicht die Daten mit dem üblichen Weg eines Fahrers.

Artikel veröffentlicht am ,
Smarter Traveler: IBM entwickelt individuelle Verkehrsvorhersage

IBM hat zusammen mit der Verkehrsbehörde des US-Bundesstaates Kalifornien (California Department of Transportation, Caltrans) und der Universität von Kalifornien in Berkeley ein Verkehrsvorhersagesystem, welches einem Autofahrer Staus und Behinderungen für seine individuelle Route vorhersagt, entwickelt. Der Nutzer bekommt die Information etwa eine halbe Stunde vor der geplanten Fahrt zugeschickt.

Verkehrsaufkommen analysieren

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Smarter Traveler heißt das System. Es erfasst das aktuelle Verkehrsaufkommen, das mit Hilfe von Sensoren an Straßen, Brücken, Kreuzungen oder an Mautstellen gemessen wird. Es kombiniert die Daten mit einem System, das vorhersagt, wie sich ein Unfall, eine Baustelle oder andere Ereignisse auf den Verkehrsfluss auswirken werden.

Diese Daten werden mit der Route verglichen, die ein Fahrer regelmäßig nimmt, wie etwa den Weg zur Arbeit. Route und übliche Zeit des Fahrtantritts erlernt das System anhand der GPS-Daten eines Smartphones. Erkennt das System, dass sich auf diesem Weg ein Stau anbahnt, schickt es dem Fahrer 30 bis 40 Minuten vor Abfahrt eine E-Mail oder eine SMS.

Individuelle Verkehrsvorhersage

Die normalen Verkehrsnachrichten und sogar die Verkehrsmeldungen in Navigationssystemen seien oft nicht zuverlässig genug oder einfach zu allgemein, erklären die Forscher. Was ein Autofahrer will, sei eine zuverlässige Vorhersage, wie lange er auf seiner üblichen Route unterwegs sein wird. Diese Information soll ihm Smarter Traveler zur Verfügung stellen.

Ziel sei ein "Pendelverkehr ohne Rätselraten", erklärte Stefan Nusser vom IBM Almaden Research Center. Über die Auswertung von Verkehrsinformationen und den Abgleich dieser Daten mit einer individuellen Route könne das System einen Fahrer rechtzeitig auf Behinderungen hinweisen. Das helfe ihm, Entscheidungen über den besten Weg zu seinem Ziel zu treffen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. 39,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)

Originalhardy 14. Apr 2011

Ein Community basierender Dienst mit Live Staumeldungen. Wer'ne Datenflat hat kann's ja...

Chevarez 13. Apr 2011

Ist das System von z. B. TomTom nicht um einiges besser? https://www.golem.de/1103/82145...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

    •  /