• IT-Karriere:
  • Services:

MySQL

SkySQL stellt MySQL-Baukasten vor

SkySQL hat auf der MySQL User Konferenz in Santa Clara die SkySQL-Referenzarchitektur vorgestellt, eine MySQL-Distribution, die Administratoren das Leben erleichtern soll. Bestandteil der Lösung ist SkySQL Provisioning. Damit können Nutzer ihre MySQL-Installation im Browser anpassen.

Artikel veröffentlicht am ,
MySQL: SkySQL stellt MySQL-Baukasten vor

SkySQL will Komplexität und Kosten beim Einsatz von MySQL verringern. Dazu hat das von MySQL-Gründer Michael "Monty" Widenius finanzierte Unternehmen eine Sammlung von MySQL-Werkzeugen zusammengestellt. Das Unternehmen will so für ein gutes Zusammenspiel der unterschiedlichen Produkte und eine einfache Verwaltung sorgen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Die SkySQL-Referenzarchitektur umfasst ein Netzwerk zur logischen Organisation von Dateninfrastrukturen auf Basis von MySQL und MariaDB. Die Architektur nutzt Best Practices der Community sowie Open- und Closed-Source-Software, die von SkySQL ausgewählt und getestet wurde. So soll sichergestellt werden, dass alle Bausteine skalierbar, anpassbar und bereit für die Cloud sind, heißt es in der SkySQL-Ankündigung.

Darüber hinaus hat SkySQL Partnerschaften mit einigen Anbietern von Infrastruktur-Technik geschlossen, um eine komplette und maßgeschneiderte Lösung für gängige Daten-Infrastruktur-Anwendungen inklusive Hochverfügbarkeit, Skalierung im Web und Data Warehousing/Business Intelligence liefern zu können. Zu den Partnern zählen von Beginn an Calpont, Canonical, Data Differential, Linbit, Monty Program, ScaleDB, Schooner Technologies, Webyog und Zimory.

SkySQL Provisioning

Ein wesentliches Merkmal der SkySQL-Referenzarchitektur ist SkySQL Provisioning, ein webbasiertes System, mit dem Anwender MySQL-Komponenten auswählen und konfigurieren können, die dann anschließend vom Provisioning-System bereitgestellt werden. Die heute veröffentlichte Version 0.1 umfasst ausschließlich Komponenten, die bereits unter der General Public License (GPL) verfügbar sind und beinhaltet keinerlei Support.

So ermöglicht SkySQL Provisioning v0.1 derzeit das Anpassen von vier Konfigurationen: MySQL oder MariaDB Datenbank-Server; MySQL oder MariaDB Datenbank-Server mit Replikation; MySQL oder MariaDB Datenbank mit Hochverfügbarkeit; MySQL oder MariaDB Datenbank mit Hochverfügbarkeit und Replikation. Weitere Konfigurationen, auch mit kommerzieller Zusatzfunktion, sollen im Laufe dieses Jahres folgen.

SkySQL Provisioning v0.1 ist für Kunden gedacht, die an der Evaluierung der SkySQL-Referenzarchitektur interessiert sind und ist ab sofort unter config.skysql.com erhältlich. Das Provisioning System soll auch für die Community kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Xiaomi Mi 9 128 GB Ocean Blue für 369,00€ und Deepcool Matrexx 55 V3 Tower...
  2. 90,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. 256GB microSDXC für 52,99€, 128GB für 24,39€ und 512 GB für 114,99€)

Quantium40 14. Apr 2011

8GB schreien nach einem Umzug der Datenbank in den RAM. Abfragen, die je 1s dauern...

antares 13. Apr 2011

Das verleitet nur kiddies dazu, sich ihre datenbank im browser zusammenzuklicken und sich...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /